.
  • U10: SV Fürth II – SC Olympia Lorsch 6:2

    15.10.2021
    Der Bann ist gebrochen. In der vierten Partie der Freundschaftsspielrunde haben die E2-Junioren ihren ersten Sieg gefeiert. Nach zuvor zwei Unentschieden und einer Niederlage feierten die Grün-Weißen einen souveränen 6:2-Erfolg gegen Olympia Lorsch – zur Halbzeit stand es 5:1 für den SV. „Wir haben super gespielt, wirklich alle haben eine starke Leistung gezeigt“, lobten die Trainer ihre Schützlinge. Vor allem in der ersten Halbzeit lief der Ball teilweise wie an der Schnur gezogen durch die eigenen Reihen. Die Fürther Jungs belohnten sich für eine tolle Vorstellung und schossen einen beruhigenden Vorsprung heraus. Die Abwehr stand gut, die Gegenspieler wurden eng gedeckt. Nach der Pause verwaltete der SV die Führung, mit dem Sieg kletterte er in die oberen Tabellenregionen.

  • U11: SV Fürth I – TVgg Lorsch 5:5

    15.10.2021
    3:0 geführt, 3:5 zurückgelegen und dann noch 5:5 gespielt. Das Heimspiel der E1-Jugend gegen die Tvgg Lorsch war eine typische Partie, nach der sich alle fragten: War das nun ein verlorener oder ein gewonnener Punkt? Am Ende setzte sich im Fürther Lager die Erkenntnis durch, dass man mit dem 5:5 (3:2) gut leben konnte, schließlich verließ der SV zum ersten Mal in dieser Freundschaftsspielrunde den Platz nicht als Verlierer. Und doch: Es war mehr drin bei perfektem Fußballwetter. Die Grün-Weißen starteten gut, erarbeiteten sich in der Anfangsphase eine Chance nach der anderen. Der Knoten platzte mit dem 1:0, nach zwei weiteren blitzsauber herausgespielten Treffern hieß es sogar 3:0. Unmittelbar nach dem dritten Streich fing sich der SV allerdings einen Konter zum 3:1. Einmal nicht aufgepasst – und schon gab es einen Bruch im Spiel. Unmittelbar vor und nach der Pause lief nichts mehr zusammen. „Wir haben nicht mehr miteinander gespielt“, analysierten die Trainer. Doch der SV zeigte Moral, drehte in der Schlussphase noch einmal auf und kam tatsächlich noch zum 5:5-Ausgleich. "Den Punkt nehmen wir mit", hieß es danach. Das Glas war also eher halbvoll – und nicht halbleer.

  • U12: —spielfrei—

    15.10.2021
    Nach dem die D2 die Qualifikationsrunde beendet hat, steht nun in der Liga die Herbstferien-Pause an. Danach geht es in die zweite Runde der 1. Kreisklasse, dort trifft die Mannschaft in der Gruppe D auf die JSG Reichenbach/Lautern/Brandau/Winterkasten (31. Oktober), die JSG Lampertheim/Hüttenfeld II (7. November), den JFV Bürstadt III (13. November), den TSV Aschbach (20. November) und die Sportfreunde Heppenheim II (28. November).

  • U13: —spielfrei—

    15.10.2021
    Die U13-Junioren befinden sich derzeit in einer Trainingspause und starten nach den Ferien in die zweite Runde der 1. Kreisklasse und treffen dort in der Gruppe A auf die JSG Fürth/Lindenfels/Lörzenbach (31. Oktober), den JFV Alsbach/Bensheim/Auerbach (7. November), Starkenburgia Heppenheim (13. November), die KSG Mitlechtern (20. November) und den JFV Bürstadt (28. November). Außerdem steht noch das Achtelfinale im Joma Kreispokal beim FC 07 Bensheim an.

  • U15: JFV Biblis/Nordheim/Wattenheim – SV Fürth 2:3

    15.10.2021
    Mit dem letzten Aufgebot - es fehlten fünf Defensivkräfte, die allesamt zu den Stammspielern in der Mannschaft zählen – erkämpften sich unsere C-Junioren einen verdientes 3:2 beim starken JFV Biblis/Nordheim/Wattenheim. Die Trainer impften allen Spielern ein, dass sie trotz allen Ausfällen ein starkes Team am Start hatten. Von der ersten Minute an stand eine SV-Mannschaft auf dem Platz, die füreinander da war und sich gegen die körperlich überlegenen Gastgeber stemmte. Die überragend besetzte JFV-Offensive benötigte nur zwei kleine Unachtsamkeiten unseres Teams für ihre Treffer. In einer hitzigen Pokalschlacht setzte unsere Offensivabteilung jedoch immer wieder die gegnerische Abwehr unter Druck, was sich letztendlich als Schlüssel zum Erfolg herausstellte. Drei schöne Treffer – zwei von Gino Minty und einem von Leandro Seibold – brachten uns den verdienten Sieg. Bei einer besseren Torchancenverwertung hätten wir aber auch leicht noch ein oder zwei Tore mehr erzielen können. Leider hielten sich einige Elternteile beider Vereine nicht immer an die gebotene Fairness was von Trainerseite scharf verurteilt wird. Hier erwies sich die besonnene Spielleitung der Schiedsrichterin als äußerst wichtig.

  • U17: Trainings- und Stadiontag der B-Jugend

    15.10.2021
    Am vergangenen Samstag veranstaltete unsere U17 einen Trainings- und Stadiontag. Von 10 bis 18 Uhr erwartete unsere Jungs ein großes Trainingsprogramm, bei dem auf dem Platz sowohl Ausdauer als auch Technik und Taktik trainiert wurde. Zudem wurde im Jugendraum eine Schulung durch Valerie Biljuk abgehalten. Beendet wurde der Tag mit einem großen Abschlussspiel. Den ganzen Tag hinweg war die ganze Mannschaft sehr engagiert und konzentriert dabei. Auch für das leibliche Wohl wurde gesorgt, zahlreiche Muttis und andere Helfer verköstigten die Spieler und Trainer mit Nudeln und Vitaminen. Ein besonderes Dankeschön ergeht an Jugendtrainer Johann Hendler, an Valerie Biljuk für den Vortrag, sowie an die fleißigen Helfern und Muttis in der Küche.

  • U7: Funino-Spielfest im heimischen Stadion

    06.10.2021
    Am vergangen Samstag durften unsere Bambini als Gastgeber wieder die Mannschaften des SV/BSC Mörlenbach und der Sportfreunde aus Heppenheim zum vierten Spielfest der Saison begrüßen. Bei bestem Fußballwetter hatten unsere Minis wieder jede Menge Spaß und durften mit insgesamt drei SV Mannschaften wieder viele Tore bejubeln.
  • U7: Funino-Spielfest im heimischen StadiZn


  • U9: Funino-Spielfest in Mörlenbach

    06.10.2021
    Am Samstagvormittag fand das F-Jugendspielfest in Mörlenbach statt. Der SV Fürth stellte eine Mannschaft mit fünf Spielern. Gespielt wurde auf fünf Feldern bei einer Spielzeit von sieben Minuten. Die Kinder hatten alle viel Spaß und konnten wichtige Spielerfahrungen sammeln. Bis auf ein Spiel konnten die Jungs alle gewinnen.

  • U10: SSG Einhausen – SV Fürth II 8:4

    06.10.2021
    Die E2-Junioren haben der ungeschlagenen E1 der SSG Einhausen alles abverlangt. Nach einer vor allem vor der Pause starken Leistung verloren die Grün-Weißen in einer fairen Partie mit 4:8 (2:3). In der zweiten Halbzeit ließ der SV in einigen Situationen die notwendige Konzentration vermissen, ansonsten wäre das Ergebnis noch viel knapper ausgefallen. Doch da Einhausen die Konter eiskalt abschloss, täuschte das Resultat über die wahren Kräfteverhältnisse auf dem Platz hinweg. Da einige Spieler verletzt oder erkrankt ausfielen, konnte die E2 personell nicht aus dem Vollen schöpfen. Unterm Strich stimmte die kämpferische Einstellung.

  • U11: SV Fürth I – JFV Bürstadt 2:11

    06.10.2021
    Die E1-Junioren haben die Partie gegen den JFV Bürstadt nur eine Halbzeit lang offenhalten können. Nach dem 2:2-Pausenstand lief in den zweiten 25 Minuten gar nichts mehr zusammen, sodass die Grün-Weißen am Ende noch mit 2:11 unterlagen. Der SV ging wegen der Kommunionfeier einiger Spieler ersatzgeschwächt in die Begegnung, trotzdem hielt er zu Beginn gut mit. Nach einem 0:2-Rückstand zeigten die Fürther Moral und kamen zum verdienten Ausgleich. Mit der Leistung in der ersten Hälfte waren die Trainer entsprechend sehr zufrieden. Die Jungs hätten die taktischen Vorgaben hervorragend umgesetzt. Wegen der personellen Ausfälle mussten einige Spieler zwar auf ungewohnten Positionen aushelfen, doch das meisterten sie mit Bravour. Nach der Pause änderte sich dieses Bild aber. Als der SV ein Gegentor nach dem anderen schlucken musste, gingen die Köpfe der Spieler nach unten. "Es hat gar nichts mehr geklappt", hieß es von Trainerseite. Das Motto kann nur lauten: Mund abputzen, weiter geht’s.

  • U12: SV Fürth II – JFV Unter-Flockenbach/Trösel 2:3

    06.10.2021
    Wieder ersatzgeschwächt hatte unser junger Jahrgang der D-Jugend am vergangenen Sonntag gegen die JSG Unter-Flockenbach/Trösel I gespielt. Trotz eines großen Kampfs und ganz viel Herz mussten sich unsere Fußballer knapp geschlagen geben. Beide Mannschaft spielten mit offenem Visier und hatten einige gute Chancen. Leider gibt es auch solche Spiele im Fußball, bei denen wir nicht das Glück auf unserer Seite haben. Trotzdem macht das Mut für das letzte Qualifikationsspiel am kommenden Donnerstag, 7. Oktober, um 18 Uhr in Lindenfels.

  • U13: VfL Birkenau – SV Fürth 0:6

    06.10.2021
    Mit einem souveränen Auswärtssieg beim VfL Birkenau schaffte die D1 am letzten Spieltag der Qualifikationsgruppe vier den Sprung auf Tabellenplatz eins. Von Beginn an bestimmten die SV-Buben das Spiel und gingen bereits in der zweiten Minute durch Anas Knapp mit 1:0 in Führung. Nach einigen vergebenen Chancen erhöhten dann Yasar Demir und Mo Metzger in der 14. und 19. Minute auf den 3:0-Halbzeitstand. Auch in Durchgang Nummer zwei ging es nur in die Richtung des Birkenauer Tors. Zwei weitere Treffer von Yasar Demir und Nicolas Kleba sorgten schließlich für den 6:0-Endstand. Der Auswärtssieg hätte sogar noch höher ausfallen müssen, da ein Handelfmeter und einige 100-prozentige Möglichkeiten nicht genutzt wurden. Mit diesem Sieg im letzten Spiel der ersten Qualifikationsphase schiebt sich die D1 dank der besseren Tordifferenz noch am FSV Rimbach vorbei auf Platz 1. Nach den Herbstferien geht es für die SV-Buben nun in der zweiten Runde in der Gruppe A gegen die Sieger der anderen fünf Gruppen.
  • U13: VfL Birkenau – SV FürtZ 0:6


  • U15: Starkenburgia Heppenheim – SV Fürth 2:1

    06.10.2021
    Hochmotiviert ging es auswärts zur Starkenburgia nach Heppenheim, um sich auch beim letzten Spiel der Qualifikationsrunde als Tabellenerster zu behaupten. Die Fürther bestimmten das Spiel, jedoch gerieten die Fürther bereits in der sechsten Minute durch eine Unachtsamkeit in Rückstand. Trotz des Rückschlags wurde weiter nach vorne gespielt und folgerichtig gelang in der 17. Minute der Ausgleichstreffer durch Erik Machka. Zur Pause stand es somit 1:1. Nach dem Wiederanpfiff hatten sich auch die Heppenheimer mehr Chancen erspielt. Meistens sind diese entstanden, weil der Ball oft nicht entschlossen genug aus der Gefahrenzone geklärt werden konnte. So fiel auch die 2:1-Führung für Heppenheim in der 51. Minute. Trotz allem gaben sich die Fürther nicht auf, jedoch reichte es leider nicht mehr zum Ausgleich, der für die Tabellenführung gereicht hätte. Hätte, Wenn und Aber – das ist nun egal, jetzt heißt es sich nach den Herbstferien wieder auf die nächste Qualifikationsrunde zu konzentrieren, um sich spielerisch weiterzuentwickeln.

  • U17: SV Fürth – JFV Unter-Flockenbach/Trösel 11:0

    06.10.2021
    Die U17 gewinnt daheim mit 11:0 gegen den JFV Unter-Flockenbach/Trösel und schließt damit die Qualifikationsgruppe auf dem ersten Platz ab. Nach fünf schwierigen Spielminuten zu beginn, haben wir gemerkt, dass der Gegner unser Tempo nicht in jeder Aktion mitgehen kann. Wir stellten daher um und gingen vorne drauf und schon fiel ein Tor nach dem anderen. Jeder Spieler kam auf ausreichend Spielzeit und die Torschützen waren sehr gerecht verteilt. Leider verletzte sich unsere Nummer sieben Alexander Krapp nach seinem Tor an der Leiste. Von dieser Stelle wünschen ihm seine Mannschaft und die gesamte Jugendabteilung gute Besserung. Für die U17-Junioren geht es dann nach den Herbstferien mit der zweiten Runde weiter, wo sie auf die erst und zweit Platzierten aller drei Qualifikationsgruppen treffen.

  • U19: SV Fürth – FSG Bensheim —verlegt—

    06.10.2021
    Aufgrund zahlreicher Krankheitsausfälle beim Gegner musste das Spiel abgesagt werden und wurde auf Samstag, 4. Dezember, verlegt. Das Spiel wir an diesem Tag um 19.30 Uhr beginnen. Das nächste Spiel für unsere U19 steht am Samstag, 23. Oktober, um 15 Uhr zu Hause gegen den JFV Alsbach/Bensheim/Auerbach II an.

  • U7: —spielfrei—

    29.09.2021
    Leider gab es für unsere Kleinsten am vergangenen Wochenende kein Spielfest. Umso mehr freuten sich unsere Minikicker auf ihr wöchentliches Training am Freitagnachmittag um 16.30 Uhr.
  • U7: —spielfreZ—


  • U9: Funino Spielfest im heimischen Stadion

    29.09.2021
    Bei Kaiser-Wetter fand am Samstagvormittag das F-Jugend-Spielfest im Stadion statt. Der SV Mörlenbach, der FSV Rimbach und der SV Fürth stellten jeweils drei Mannschaften und der FC Odin eine Mannschaft. Da viele Spieler unserer U9 noch nicht spielberechtigt sind und gestern nicht eingesetzt werden konnten, haben wir zwei weiteren Spielern aus der G-Jugend die Möglichkeit gegeben, ihr Talent zu zeigen. Gespielt wurde auf fünf Feldern bei einer Spielzeit von sieben Minuten. Die vielen Eltern und Besucher wurden gut versorgt und die Kinder hatten viel Spaß beim Spielen, alle hatten viel Spieleinsatz und konnten wichtige Spielerfahrungen sammeln. Vielen Dank an die Organisation und die Eltern, die sich immer wieder bereit erklären zu helfen.

  • U10: SV Fürth II – SV Schönberg 7:7

    29.09.2021
    Unsere E2-Junioren haben der E1 des SV Schönberg einen spannenden Kampf geliefert. Nach 50 packenden Minuten hieß es am Samstag 7:7 (1:2). Die Grün-Weißen bestimmten die Anfangsphase und gingen verdient mit 1:0 in Führung. Doch schon vor der Pause wurde offensichtlich, was sich in der zweiten Halbzeit fortsetzen sollte: Der SV spielte einen schönen Ball, hatte die bessere Spielanlage und die hochkarätigeren Chancen, war aber anfällig für Konter. Kurz gesagt: Schönberg machte aus wenig viel. Die Gäste zogen nach dem Seitenwechsel auf 4:2 davon, doch unsere E2 zeigte große Moral. Sie glich nicht nur aus, sondern ging sogar mit 7:5 in Führung. Mehrmals hatten unsere Jungs die Chance zur Entscheidung auf dem Fuß, stattdessen schlossen die Schönberger noch zwei schnörkellos vorgetragene Gegenstöße erfolgreich ab. Mit dem 7:7 konnten nach einer sehr fairen Partie beide Seiten gut leben.

  • U13: SV Fürth – FSV Rimbach 6:2

    29.09.2021
    Mit einer starken Leistung gewann die U13 ihr Heimspiel gegen den FSV Rimbach mit 6:2. Mit dem dritten Sieg in Folge übernahmen die SV-Jungs auch dank des besseren Torverhältnisses nun die Tabellenführung. Das Team nutzte in diesem Spiel erstmals die ersten Chancen und führte somit nach 14 Minuten schnell mit 2:0. Aus dem Nichts fiel dann der Anschlusstreffer der Rimbacher in der 25. Minute und so ging es mit einer knappen Führung in die Halbzeit. Direkt nach dem Wiederanpfiff gelang der Treffer zum 3:1 – als dann ein paar Minuten später das 4:1 fiel war das Spiel praktisch entschieden. Das 5:1 und das 6:1 folgten, ehe das Team aus Rimbach in der Schlussminute doch noch ihren zweiten Treffer bejubeln konnte. Die Tore für den SV erzielten Yasar Demir, der fünf Treffer verbuchen konnte sowie Mert Gözübüyük. Am kommenden Sonntag, 3. Oktober folgt um 11 Uhr das letzte Spiel der ersten Gruppenphase beim VFL Birkenau.
  • U13: SV Fürth – FSV RimbacZ 6:2


  • U15: SV Fürth – SV Affolterbach 5:0

    29.09.2021
    Am Ende stand ein deutliches Ergebnis, dafür war jedoch trotzdem harte Arbeit nötig. In der ersten Hälfte haben wir den Tabellenletzten offensichtlich etwas unterschätzt. Es fehlte die Laufbereitschaft im Spiel ohne Ball. Affolterbach spielte den Ball gut aus der Abwehr heraus und war in den Zweikämpfen bissiger. Wir hatten zwar auch unsere Chancen, aber es war nicht zwingend. In der Pause justierten die Trainer die Knöpfe neu und die Zuschauer sahen viel bissigere Grüne. Der Ball wurde gut gespielt und die Schwächen der Überwälder Abwehr besser ausgenutzt. Allein der sehr gute Affolterbacher Torwart verhinderte eine höhere Niederlage. Auch die Umstellung auf eine offensive Dreierkette brachte mehr Druck in der Offensive. Je zweimal Mathis Peters und Mustafa Haji sowie Gino Minty mit einem Foulelfmeter schossen unsere Tore. Im abschließenden Gruppenspiel am kommenden Samstag, 2. Oktober, um 13.30 Uhr, beim Tabellenletzten Starkenburgia Heppenheim muss eine Leistungssteigerung her, um den Gruppensieg perfekt zu machen, aber das werden unsere Jungs schon hinbekommen.

  • U17: JFV Wald-Michelbach/Abtsteinach – SV Fürth 4:2

    29.09.2021
    Die U17 verliert beim JFV Wald-Michelbach/Abtsteinach mit 4:2. Am Ende eines hitzigen Auswärtsspiels mit vielen Emotionen zogen wir leider den Kürzeren. Wir sorgten für ein frühes 1:0 in der ersten Halbzeit, allerdings konnten die Gastgeber mit einem Gassenball, den ihr Stürmer trocken verwertete, direkt wieder ausgleichen. Direkt von Anfang an wurde das Spiel zu einem offenen Schlagabtausch und beide Mannschaften bekamen keine Ordnung mehr in ihre Systeme. Es wurde gekämpft, lange Bälle gespielt und leider auch viel gefoult. Kein schönes Spiel für beide Trainer. So bekamen beide Mannschaften vor der Pause auch einen Elfmeter, den sie zum Pausenstand von 2:2 verwandelten. Wald-Michelbach kam stark aus der Pause zurück und überraschte die Grünen mit sehr hohem Anlaufen. Dadurch entstanden viele Ballverluste, folglich konnte der JFV direkt nach der Pause in Führung gehen. Danach war es ein Spiel auf ein Tor. Wir wechselten alle Offensivspieler ein, die wir auf der Bank hatten und lösten hinten die Abwehr auf. Das führte jedoch dazu, dass wir Opfer eines alten Fußballgesetzes wurden: Bekommst du vorne deine Chancen nicht rein, fängst du sie hinten. So konnte Wald-Michelbach/Abtsteinach in den Schlusssekunden noch das 4:2 erzielen. Alles in allem war es keine gute Leistung unserer Mannschaft. Die Qualifikation entscheidet sich jetzt am nächsten Wochenende, da mit Wald-Michelbach, der JSG Fürth/Zotzenbach und uns nun drei Mannschaften punktgleich an der Tabellenspitze stehen. Unser Spiel steigt am Samstag, 2. Oktober, um 15.30 Uhr gegen den JFV Unter-Flockenbach/Trösel.

  • U7: Funino-Spielfest im heimischen Stadion

    22.09.2021
    Im dritten Spielfest unserer Jüngsten konnten unsere Trainer am vergangenen Samstag erstmalig sogar vier Teams ins Rennen schicken. Als Gastgeber begrüßten wir die Mannschaften aus Mörlenbach und Heppenheim. Nach tollen Spielen mit vielen Toren kamen alle SV-Teams noch einmal als Mannschaft im Kreis zusammen und man verabschiedete sich stolz und zufrieden bis zum nächsten Training am kommenden Freitag.
  • U7: Funino-Spielfest im heimischen StadioZn


  • U9: Funino-Spielfest in Mörlenbach

    22.09.2021
    Bei tollem Fußball Wetter hatten wir am Samstag unser Spielfest in Mörlenbach. Und wieder haben die Jungs ein super Turnier gespielt, die Kids hatten wieder sehr viel Spaß, was man auch auf dem Spielfeld sehen konnte. Wir sahen sehr gute Ansätze sowie tolle Pässe und Spielzüge. Das nächste Spielfest richten wir am nächsten Samstag selbst aus.

  • U10: SV Fürth II – FSV Rimbach 10:12

    22.09.2021
    Ein Fußballspektakel hat die E2 den Zuschauern am Samstag geboten. Im Derby gegen Rimbach ging es hin und her, sodass es am Ende 10:12 (4:5) hieß. Schon in der ersten Halbzeit zeigten beide Mannschaften herzerfrischenden Offensivfußball. Das Umschalten von Abwehr auf Angriff klappte gut und nach 25 Minuten war für die Fürther noch alles drin. Erst Mitte der zweiten Hälfte musste der SV abreißen lassen, die Moral blieb aber intakt: In der Endphase kam der SV noch einmal Treffer um Treffer heran. Für den Ausgleich, der durchaus im Bereich des Möglichen lag, war die Zeit allerdings zu kurz. Der Schlusspfiff stoppte jedoch diese Aufholjagd.

  • U11: SV Fürth – TSV Auerbach 2:9

    22.09.2021
    Bei traumhaftem Fußballwetter haben die E1-Junioren einem der stärksten Teams der Freundschaftsspielrunde lange Paroli geboten. Gegen den TSV Auerbach unterlagen die Grün-Weißen am Samstag nach einer ausgeglichenen ersten Halbzeit allerdings noch mit 2:9 (2:2). Ganz klar war, dass Auerbach das Spiel bestimmte, doch vor der Pause ließen sich die Fürther Jungs davon nicht beeindrucken, sondern schlossen ihre wenigen Konter eiskalt ab. In den zweiten 25 Minuten lief nicht mehr viel zusammen – wohl auch, weil sich der SV von der physischen Spielweise der Gäste aus der Bahn werfen ließ. Bis zum Schlusspfiff stimmte allerdings der Einsatz, das macht zuversichtlich für die nächste Partie am Samstag, 25. September in Bensheim.

  • U12: FSV Rimbach II - SV Fürth II 2:7

    22.09.2021
    In unserem ersten Auswärtsspiel in der Qualifikationsrunde konnten unsere Jungs wieder einen klaren Sieg einfahren. Es war ein schwieriges Spiel, trotzdem hatten unsere Jungs zu einem sehr frühen Zeitpunkt klar gemacht, dass Sie das Spiel gewinnen wollten. So stand es nach der ersten Halbzeit schon verdientermaßen 5:0 für uns. Auch solche Spiele müssen erst gewonnen werden, also wieder großes Kompliment an das gesamte Team. Am Dienstag werden wir ein Trainingsspiel gegen unsere E1 absolvieren und am kommenden Sonntag, 26. September, geht es dann zum zweiten Auswärtsspiel der Saison nach Affolterbach. Start wird wieder um 11 Uhr sein.

  • U13: SV Fürth I – JFV Unter-Flockenbach/Trösel II 17:1

    22.09.2021
    Im zweiten Heimspiel der Saison feierte die U13 gegen den JFV Unter-Flockenbach/Trösel II ein Schützenfest und gewann gegen einen überforderten Gegner mit 17:1-Toren. Die Tore fielen fast im Minutentakt gegen die tapfer kämpfenden Jungs aus dem Gorxheimertal. Unser Mittelstürmer Yasar Demir trug sich allein achtmal in die Torschützenliste ein. Die weiteren Tore für den SV erzielten Anas Knapp dem vier Tore gelangen, Doppelpacker Mo Metzger sowie Anton Spalt und Christoph Klein, die jeweils einmal zuschlugen. Das zwischenzeitliche 5:0 fiel zudem durch ein Eigentor. Am kommenden Sonntag, 26. September, um 11 Uhr empfangen wir den Tabellenführer FSV Rimbach zum nächsten Heimspiel im Fürther Stadion.

  • U15: SV Fürth – JSG Lörzenbach/Mitlechtern 6:3

    22.09.2021
    "Derbysieger, Derbysieger ..." hallte Jungs haben sich das redlich verdient. In einem sehr guten C-Junioren-Spiel mussten wir alles aufbieten, um den letztendlich einen deutlichen Sieg gegen einen gefährlichen Gegner feiern zu können. Entscheidend war einmal mehr der unbändige Wille unserer Jungs und unsere Durchschlagskraft. Die Gegentreffer resultierten aus Unachtsamkeiten, die die Gäste sofort ausnutzten. Wir hätten allerdings auch noch drei oder vier Tore mehr schießen müssen, jedoch ließen wir die einfachen Tore leider zu oft liegen. Alles in allem war der Sieg hochverdient. Die Tore erzielten Erik Machka, Doppelpacker Mathis Peters und Gino Minty, dem gleich drei Tore gelangen.

  • U17: JSG Fürth/Zotzenbach – SV Fürth 2:3

    22.09.2021
    Nach einer starken Anfangsphase unserer Jungs kassierten wir ein unglückliches Gegentor und rannten erst mal einem Rückstand hinterher. Trotz des hohen Anlaufens der JSG konnten unsere Jungs die Angreifer auf engem Raum immer wieder überspielen, wodurch es uns gelang, die Kontrolle über das Spiel zu gewinnen. Wir spielten uns sehr viele Torchancen heraus, mit denen wir noch vor der Halbzeitpause das Spiel drehen konnten. Die zweite Hälfte verlief ähnlich und so kassierten wir wieder zu Beginn ein unglückliches Gegentor zum 2:2-Ausgleich. Trotz des Rückschlags haben die Jungs keine Sekunde daran gezweifelt das Spiel zu gewinnen. So entschied am Ende der Wille zum Sieg und die Offensivpower, die die Mannschaft seit Wochen auf den Platz bringt. Nach einer starken Drangphase erzielten wir folgerichtig den Siegtreffer. Unser Stürmer wurde manngedeckt. Das bestraften unsere Außenspieler gnadenlos und sorgten für die drei Tore. Am Ende eines hitzigen Derbys war der Jubel natürlich groß. Der FC hat jedoch ein großes Lob verdient. Es war ein sehr gut organisiertes Heimspiel und auch der Schiedsrichter blieb fast makellos. Die U17 gewinnt damit das Topspiel gegen die JSG Fürth/Zotzenbach und sichert den ersten Platz in der Quali-Gruppe zwei.

  • U19: SV Fürth – JSG Lindenfels/Fürth/Zotzenbach 4:2

    29.09.2021
    Dass nicht immer der gewinnt, der im Spiel mehr Ballbesitz hat, sondern mehr Tore schießt, bewies unsere U19 in ihrem Spiel am Freitagabend. Neben dem guten Ergebnis ist das wichtigste aber, das hier eine Mannschaft zusammenwächst, die sich als Team präsentiert. Das Spiel zeigte auch wieder, wie wichtig es ist, eine gute Ersatzbankbesetzung zu haben. Die Jungs der JSG zeigten sich als faire Verlierer. Am Dienstagabend treffen beide Mannschaften wieder im Pokalhalbfinale aufeinander. Es wird bestimmt wieder ein spannendes Spiel zweier guter Mannschaften.

  • U19: VfL Birkenau – SV Fürth 2:2

    22.09.2021
    Trotz zwangsweiser Umstellungen im Team starteten die Jungs gut ins Spiel. Somit gelang eine 2:0-Führung in Birkenau. Allerdings schwächten wir uns durch zwei Rote Karten selbst. Individuelle Fehler verhalfen den Birkenauern zum Ausgleich. Trotz des Ausgleichs kämpfte die Mannschaft bis in die Schlussminuten. In voller Besetzung wäre eindeutig mehr drin gewesen.

  • U7: Funino Spielfest beim SV/BSC Mörlenbach

    15.09.2021
    Am vergangenen Wochenende waren auch unsere Kleinsten wieder im Einsatz. Zu ihrem zweiten Funino-Turnier war man zu Gast beim SV/BSC Mörlenbach. Mit insgesamt 16 Spielern konnte unser U7-Trainerteam wieder drei Mannschaften stellen. Frei nach dem Motto „der Spaß steht im Vordergrund“ konnten sich unsere Minikicker richtig austoben und bekamen allesamt viel Spielzeit. Die Trainer stolz: „Das hat unser Team richtig stark gemacht heute. Es ist einfach schön zu sehen, wie alle mit viel Eifer den Spaß am Fußball für sich entdecken“
  • U7: Funino Spielfest beim SV/BSC MörlenbaZch


  • U9: Funino Spielfest beim SV Lindenfels.

    15.09.2021
    Mit neun Spieler konnten wir unsere U9-Junioren mit zwei Mannschaften nach Lindenfels schicken. Das Motto war natürlich, Spaß am Fußball zu haben. Die Kids kamen mit dem Spielsystem gut zurecht und haben dadurch, dass jeder zum Spielen kam, sehr viel Spaß, was man auch auf dem Spielfeld sehen konnte. Die Zuschauer feuerten die Kids tatkräftig bei jedem Tor an. Das nächste Spielfest findet in Mörlenbach statt, worauf sich die Kids schon freuen.

  • U10: SV Fürth II – JFV Biblis/Nordheim/Wachenheim I 3:3

    15.09.2021
    Am vergangenen Samstag hatten unsere Jungs ihr erstes Heimspiel, zu Gast war die erste Mannschaft des JFV BiNoWa. Die Jungs versuchten von Anfang an den Gegner unter Druck zu setzen, und zwar mit schönem Passspiel und einigen Chancen. Folgerichtig belohnten sie sich daher auch mit der 1:0 Führung. Was ab der 15. Min passierte, konnten wir Trainer nicht richtig einordnen, denn der Gegner machte mit einmal das Spiel. Ob es daran lag, dass der Trainer so lautstark seine Jungs antrieb und sie somit in der ersten Hälfte noch mit 3:1 in Führung gehen konnten. Wir wissen es leider nicht und vermuten daher, dass die Jungs so ein Verhalten des Trainers bisher – aus den Spielefesten der F-Jugend – nicht kannten. Nach der Halbzeitpause zeigten die Jungs aber wieder, dass sie mithalten konnten und das Spiel bestimmten. Somit konnten wir mit einer starken Leistung noch zum 3:3-Endstand ausgleichen. Zudem bestand sogar noch die Möglichkeit mit dem letzten Angriff noch das Siegtor zu erzielen. Im großen Ganzen können wir, die Trainer aber stolz auf die Jungs sein, die gegen einen älteren Jahrgang saustark mithalten konnten. Das Spiel zeigt, dass die Jungs Fußball spielen können und zu einer eingeschworenen Mannschaft zusammengewachsen sind.

  • U11: SV Fürth I – SV/BSC Mörlenbach I 4:2

    15.09.2021
    Am Samstagvormittag absolvierte die Mannschaft des älteren E-Jugend-Jahrgangs ihr erstes Heimspiel gegen die Gleichaltrigen aus Mörlenbach. Zu Beginn ist es der Mannschaft schwergefallen, sich auf das Spiel zu fokussieren und in die Zweikämpfe zu kommen. Doch die Unsicherheit legte sich nach einem eiskalt abgeschlossen Spielzug, welcher das Team mit 1:0 in Führung brachte. Von nun spielte die Mannschaft mit viel Kampf und Leidenschaft. Auch den zwischenzeitlichen Ausgleich des Gegners konnte die Mannschaft super verarbeiten und so wurde die Führung schnell wieder hergestellt. Alle Spieler setzen die Anweisungen des Trainerteams super auf dem Platz um, womit der 4:2-Endstand in jedem Fall verdient ist. Somit startet die Mannschaft mit dem zweiten Sieg im zweiten Spiel erfolgreich in die Runde und ist heiß auf den nächsten Gegner.

  • U12: SV Fürth II – JFV Wald-Michelbach/Abtsteinach I 2:1

    15.09.2021
    Am vergangenen Sonntag, 12. September, hat die Mannschaft der D2 des SV Fürth trotz eines geschwächten Teams wieder einen Sieg mit 2:1 eingefahren. Wieder ergeht ein ganz großes Lob an die gesamte Mannschaft, die nicht nur über tolle Spielzüge, sondern auch kämpferisch und "mit dem absoluten Willen, das Spiel zu gewinnen", gezeigt hat, was in dem Team steckt. So war es auch für alle Zuschauer ein absolutes Spektakel, das gezeigt hat, wie toll der Jugendfußball sein kann – trotz vieler vergebener 100-prozentiger Chancen. Damit konnten wie unsere Tabellenführung in der Qualifikationsgruppe 6 verteidigen. Am nächsten Sonntag, 19. September, bestreiten wir ab 11 Uhr unser erstes Auswärtsspiel in dieser Qualifikationsrunde. In Rimbach hoffen die Jungs wieder auf viel Unterstützung und viele Zuschauer.

  • U13: TSV Aschbach – SV Fürth I 0:6

    15.09.2021
    Einen nie gefährdeten 6:0-Auswärtssieg gab es für die D1 am Sonntag in Aschbach. Das Team hatte vom Anpfiff an den Gegner fest im Griff, so war es nur eine Frage der Zeit, bis das erste Tor fiel. Der Aschbacher Torwart, der Pfosten und die, wieder mal, nicht optimale Chancenverwertung, verhinderten einen noch deutlicheren Sieg. Trotzdem war das Trainerteam zufrieden, denn es war eine deutliche Leistungssteigerung im Vergleich zum Spiel vor einer Woche zu sehen. Die Tore für den SV erzielten Yasar Demir, der einen Viererpack schnüren konnte, sowie Mert Gözübüyük und Ali Taspinar. Am kommenden Sonntag, 19. September um 11 Uhr empfangen die SV Buben nun das Team des JFV Unter-Flockenbach/Trösel zum nächsten Heimspiel.

  • U15: JFV Alsbach/Bensheim/Auerbach IV – SV Fürth 0:3

    15.09.2021
    Überraschend stark präsentierten sich die Auerbacher auf dem kleinen, harten Kunstrasen im heimischen Weiherhausstadion. Unser Team musste alles aufbieten, um letztendlich, aber hochverdient als Sieger vom Platz zu gehen. Gleich drei bis vier Mal musste die gute Abwehr um den überragenden Leon Thaller alles aufbieten, um die einschussbereiten Stürmer zu bremsen. Das schnelle Angriffsspiel, eingeleitet von unseren starken 6ern Leandro Seibold und Mathis Peters waren der Schlüssel, um die Abwehr der Gastgeber zu knacken. Unsere Tore schossen Erik Machka, Jeremia Brom und Paul Kaffenberger. Am kommenden Samstag, 18. September, 13.30 Uhr kommt es in Fürth zum Derby gegen die JSG Lörzenbach/Mitlechtern.

  • U17: SV Fürth – VfL Birkenau 3:1

    15.09.2021
    Am vergangenen Freitagabend bestritt unsere U17 ihr erstes Flutlichtspiel gegen den VfL Birkenau. In einer zähen ersten Halbzeit, in der die Gäste aus Birkenau ausschließlich mit langen Bällen über ihre rechte Seite spielten, plätscherte das Spiel so dahin, bis endlich das erlösende 1:0 fiel. Beim einzigen Mal, als die Birkenauer erwähnenswert in unseren Strafraum kamen, entschied der Schiedsrichter auf Elfmeter. Mit einer starken Parade unseres Torwarts blieb es jedoch beim 1:0. Unsere Jungs versäumten es in den letzten 10 Minuten vor der Halbzeit das wichtige 2:0 zu erzielen. Die Chance dazu war da. Die Jungs hatten sich in der Halbzeit einiges vorgenommen und das Spiel dann innerhalb von 3 Minuten mit tollem Fußball und einem Doppelschlag entschieden. Nach einigen Wechsel und einem Gegentor, bei dem viele nicht wussten, ob der Ball überhaupt drin war, wurde es hektisch. Was danach passierte, hatte mit Fußball teilweise nichts mehr zu tun, da es zu vielen harten Fouls der Gästespieler kam. Zehn Minuten vor Ende des Spiels wurde der Hauptakteur dann schließlich vom Platz gestellt. Mehrere harte Fouls an der Strafraumgrenze, leider nicht im Strafraum. Traurigerweise wurden nicht die verantwortlichen Spieler mit einer gelben Karte bestraft, sondern die Gefoulten. In den kommenden Wochen wollen versuchen, Standards zu üben. Die sind noch sehr ausbaufähig. Bei nur 2 Trainingseinheiten pro Woche ist das aber schwer zu üben. Das nächste Spiel steht am Montag, 13. September, um 19 Uhr beim JFV Bürstadt an. Diesmal geht es um den Einzug ins Halbfinale im Joma Kreispokal.

  • U9: Verstärkung U9 gesucht!!!

    03.08.2021
    Wir suchen aktuell für die kommende Saison 2021/22 bei den U9 Junioren Jahrgang 2013 & 2014 noch Kinder, die Spaß am Fußball haben oder dies gerne erlernen möchten. Haben wir dein Interesse geweckt, dann bist du genau richtig bei uns. Komm einfach zu den üblichen Trainingszeiten (Mi 17:00-18:30 oder freitags 17:30-18:30) vorbei und mache ein "Schnuppertraining". Alle weiteren Infos bekommt Ihr dann vom U9 Trainerteam.
     
    Auch das Trainerteam der U9 Junioren sucht noch Verstärkung für die Saison 2021/22.
    Bei Interesse bitte an die Jugendabteilung des SV Fürth wenden!

  • U7: Dennis Bauer und Daniel Eck verstärken ab sofort unser Bambini-Trainerteam

    26.07.2021
    Willkommen im Team

    Zum Sonntagabend haben wir noch ein paar tolle Neuigkeiten für euch. Dennis Bauer und Daniel Eck verstärken ab sofort unser Bambini-Trainerteam

    Mit den beiden kommt unser Trainerteam mit Christian Keil, Luisa Weber, Hubert und Philip Konrad, sowie Jakob Hirsch und Mika Stephan auf insgesamt 8 Trainer, die sich leidenschaftlich um unsere jüngsten Kickerinnen und Kicker kümmern.

    Jeden Freitag um 16:00 Uhr heißen wir alle Spieler in den Jahrgängen 2014,2015,2016,2017 und 2018 willkommen.

    Meldet euch gerne, wir freuen uns von euch zu hören.

    SV SV
    #wirliebenfussball
    #gruenweissfuerth
    #jugendarbeitausleidenschaft

 
×