.
  • U13-Pinnwand

  • U13: Unsere U13 bleibt in der 1. Kreisklasse die gejagte Mannschaft

    11.05.2024
    Mit einem hart erkämpften 2:1 (0:1)-Sieg verteidigten die Grün-Weißen am Sonntag ihre Spitzenposition.
    Mit 16 Punkten rangiert der SV knapp vor dem TV Lampertheim II (15 Punkte), der sich bei den Sportfreunden Heppenheim knapp mit 3:2 durchsetzte. Gegen Bürstadt bestimmte der SV die Anfangsphase, das Tor fiel aber auf der anderen Seite. Das 0:1 war ein Wirkungstreffer, unsere Jungs brauchten ein wenig, um sich vom Gegentreffer zu erholen.
    In der Halbzeitpause fanden die Trainer die richtigen Worte, mit einem sehenswerten Tor glich Gaith zum 1:1 aus. Nachdem bereits zuvor ordentlich Feuer in der Partie gewesen war, nahm die Härte nun noch einmal zu. Das sportlich bessere Ende hatte der SV, da Kapitän Raphael zum 2:1-Sieg einschoss.
    „Wir haben stark gekämpft, zudem stand die Abwehr sehr gut“, lobten die Trainer die Mannschaft.

  • U13

    08.05.2024

    Unsere U13 bleibt in der 1. Kreisklasse die gejagte Mannschaft. Mit einem hart erkämpften 2:1 (0:1)-Sieg verteidigten die Grün-Weißen am Sonntag ihre Spitzenposition. Mit 16 Punkten rangiert der SV knapp vor dem TV Lampertheim II (15 Punkte), der sich bei den Sportfreunden Heppenheim knapp mit 3:2 durchsetzte. Gegen Bürstadt bestimmte der SV die Anfangsphase, das Tor fiel aber auf der anderen Seite. Das 0:1 war ein Wirkungstreffer, unsere Jungs brauchten ein wenig, um sich vom Gegentreffer zu erholen.
    In der Halbzeitpause fanden die Trainer die richtigen Worte, mit einem sehenswerten Tor glich Gaith zum 1:1 aus. Nachdem bereits zuvor ordentlich Feuer in der Partie gewesen war, nahm die Härte nun noch einmal zu. Das sportlich bessere Ende hatte der SV, da Kapitän Raphael zum 2:1-Sieg einschoss.
    „Wir haben stark gekämpft, zudem stand die Abwehr sehr gut“, lobten die Trainer die Mannschaft.

    SV SV

    #wirliebenfussball
    #alleampelnaufgruen
    #jugendarbeitausleidenschaft



  • U13: Tabellenführung in der 1. Kreisklasse verteidigt

    03.05.2024
    Gegen die Sportfreunde Heppenheim gelang am Sonntag ein 2:0 (1:0)-Heimsieg. In der ersten Halbzeit waren die Grün-Weißen die klar bessere Mannschaft. Einziges Manko war die Chancenverwertung. Trotz einiger hochkarätiger Einschussmöglichkeiten stand es nach 30 Minuten nur 1:0. Gaith brachte den SV in Führung, als er gedankenschnell abzog. Der abgefälschte Schuss senkte sich hinter dem Heppenheimer Torhüter in die Maschen.
    Nach der Pause kamen die Sportfreunde besser ins Spiel, doch die SV-Abwehr war stets auf der Höhe des Geschehens. Fadel verwandelte einen Handelfmeter zum 2:0-Endstand. Damit schloss die U13 die Hinrunde mit 13 Punkten ungeschlagen vor dem TV Lampertheim 2 (12 Punkte) und dem JFV Bürstadt (10 Punkte) ab.
    Zum Rückrundenauftakt empfängt der SV am Sonntag (11 Uhr) den Tabellendritten JFV Bürstadt zum Topspiel.

  • U13: Tabellenführung erobert!!!

    25.04.2024
    Die U13 hat in der 1. Kreisklasse die Tabellenführung erobert.
    Sie setzte sich beim Schlusslicht SV/BSC Mörlenbach souverän mit 3:0 (1:0) durch und profitierte davon, dass der bisherige Spitzenreiter JFV Bürstadt vor allem in der Höhe überraschend mit 1:4 beim TV Lampertheim II verlor. „Wir haben einen Pflichtsieg gefeiert“. Die Grün-Weißen bestimmten die Partie vom Anpfiff an. Es dauerte aber, bis sich die Überlegenheit auch im Ergebnis niederschlug. Unmittelbar vor dem Ende der ersten Halbzeit nutzte der SV eine Unachtsamkeit der Mörlenbacher Hintermannschaft. Gaith setzte Raphael in Szene, der Kapitän netzte zum verdienten 1:0 ein. Auch in der zweiten Halbzeit blieb unsere U13 am Drücker. Raphael und Gabriel, der genau da stand, wo ein Torjäger stehen muss, erhöhten mit ihren Treffern auf 3:0. Mit dem Heimspiel gegen die Sportfreunde Heppenheim am Sonntag (11 Uhr) wird die Hinrunde abgeschlossen. „Wenn wir diese Begegnung gewinnen, haben wir in der Rückrunde im Meisterschaftskampf alles in der eigenen Hand.“

    Pokal gewonnen !!!
    Als der Stadionsprecher die letzten zehn Sekunden des Finalspiels ankündigte, war der große Coup zum Greifen nah. Wenige Augenblicke später war er dann Wirklichkeit: Mit einem 1:0-Endspielsieg gegen den TV Lampertheim 1 sicherten sich unsere U13 am Samstag den Sieg beim stark besetzten Turnier des JFV Bürstadt. Nicht nur auf dem Feld spielten sich unbeschreibliche Szenen ab, auch in der Kabine wurde ausgelassen gefeiert.
    Kurzum: Unsere Jungs machten aus dem eindrucksvollen Bürstädter Sportcampus eine Partymeile. Immer wieder fielen sich die Spieler in die Arme und klatschen überglücklich mit ihren Trainern ab. Dass der Turniersieg eine verdiente Angelegenheit war, stand außer Frage. Die Grün-Weißen kassierten in ihren fünf Spielen – gespielt wurde einmal 15 Minuten – nicht einen Gegentreffer in der regulären Spielzeit.
    Das Trainerteam setzte bei sommerlichen Temperaturen auf eine gemischte Mannschaft aus D1- und D2-Junioren. Und diese überzeugte von Anfang an. Mit drei Siegen in drei Spielen dominierte der SV die Gruppe D. Dem 1:0-Auftakterfolg gegen den JFV Bürstadt (Tor: Raphael) ließ er ein 1:0 gegen den TSV Amicitia Viernheim 2 (Tor Raphael) sowie ein 2:0 gegen den FV Hofheim (Tore: Raphael und Ben Lennox) folgen. Im Halbfinale trafen die Fürther auf den TV Lampertheim 2. Es entwickelte sich ein Spiel auf ein Tor, Chance um Chance spielten sich die Grün-Weißen heraus, doch das Runde wollte einfach nicht ins Eckige. Nach torlosen 15 Minuten musste das Neunmeterschießen die Entscheidung bringen. Da unser Kapitän Raphi und Ben Lennox sicher verwandelten und die Lampertheimer zweimal am Querbalken scheiterten, stand der Finaleinzug nach dem Krimi fest. Auch im Endspiel knüpfte der SV an seine zuvor gezeigten starken Leistungen an. Nach einer schnellen Kombination aus der eigenen Hälfte behielt Gaith vor dem gegnerischen Kasten kühlen Kopf, spielte den Torhüter aus und schob mit links zum 1:0 ein. Nur einmal wurde es noch brenzlig: Nach einem weit getretenen Freistoß auf den langen Pfosten kam ein Lampertheimer zum Abschluss, doch unser Torhüter Ben Luca ließ sich nicht überwinden.

    „Das war eine starke Teamleistung“, lobten die SV-Trainer ihre Schützlinge, die nach der Siegerehrung zeigten, dass sie nicht nur Fußball spielen können. Nach der Pokalübergabe und unzähligen Siegerfotos ging es ab in die Kabine, in der laute Musik aus den Boxen dröhnte. Ein schöneres Ende hätten die Osterferien nicht nehmen können.

  • U13: Sieg gegen TV Lampertheim

    13.03.2024
    Mit einem Kraftakt hat sich unsere U13 in die Spitzengruppe der 1. Kreisklasse, Gruppe 1, geschossen. Eine Woche nach dem Unentschieden in Bürstadt setzten sich die Grün-Weißen am Sonntag im Heimspiel gegen den TV Lampertheim 2 verdient mit 3:2 (2:1) durch. Alle drei Fürther Tore gingen auf das Konto von Kapitän Raphael Breidenbach. „In Bürstadt hätten wir schon fast gewonnen, heute haben wir uns belohnt. Das war eine starke kämpferische Leistung“, sagte das SV-Trainerteam nach dem Erfolg, der die Grün-Weißen hinter Bürstadt auf den zweiten Tabellenplatz spülte. Schon die Anfangsphase gehörte dem SV, das Tor fiel aber auf der anderen Seite. Die Lampertheimer nutzten einen individuellen Fehler, um in Führung zu gehen. Unsere U13 blieb zwar spielbestimmend, aus dem Spiel heraus fehlte beim Abschluss aber die Kaltschnäuzigkeit.

    Ganz anders sah das bei Standardsituationen aus. Raphael traf zunächst nach einem Freistoß von Fadel zum 1:1, dann nickte der Kapitän einen Eckball von Ben zum 2:1 in die Maschen. Nach der Pause blieb es ein offener Schlagabtausch. Nach einem unglücklich abgefälschten Freistoß fiel der 2:2-Ausgleich, doch der SV ließ sich davon nicht beirren, sondern zeigte Moral. Erneut war der Kapitän mit dem Kopf zur Stelle: Gaith brachte den Eckball rein, Raphael vollendete zum 3:2. Danach verpasste es der SV ein ums andere Mal, das Spiel vorzeitig zu entscheiden, dank eines großen Kampfes brachten die Grün-Weißen den Vorsprung aber ins Ziel.

  • U13: Punkteteilung gegen JSG Lindenfels/Nibelungen

    07.12.2023
    Mit der vielleicht besten Saisonleistung hat unsere U13 dem Spitzenreiter einen Punkt abgeknöpft. Bei der JSG Lindenfels/Nibelungen kamen die Grün-Weißen am Sonntagmorgen bei Temperaturen unter dem Gefrierpunkt in der Kreisliga A, Gruppe B, zu einem verdienten 2:2 (0:1) – Unentschieden.
    „Im Vergleich zu unseren beiden Niederlagen zuletzt, haben wir uns klar gesteigert“, lobten die SV-Trainer, die zufrieden zur Kenntnis nahmen, dass sich ihr Team zum Ende der Hinrunde vom vierten auf den dritten Tabellenplatz verbesserte. Nach fünf Spielen steht die ausgeglichene Bilanz von zwei Siegen, einem Unentschieden und zwei Niederlagen zu buche.
    Auf dem Platz in Reichenbach lieferten die Fürther dem Tabellenführer einen aufopferungsvollen Kampf. In der ersten Halbzeit funktionierten die Steckpässe in die Spitze noch nicht so gut, weil der Ball im Mittelfeld zu lange gehalten wurde. Dafür stand die Abwehr – bis auf die letzte Aktion vor dem Pausenpfiff. Für einen Moment war der SV nicht aufmerksam genug, schon liefen die Gäste einem 0:1-Rückstand hinterher. Nach dem Seitenwechsel legten die Fürther noch eine Schippe drauf, mit einem sehenswerten Standardtor glichen sie aus, Kapitän Raphael erzielte das 1:1. Fast im direkten Gegenzug fingen sich die Grün-Weißen das 1:2, doch die Moral stimmte. Sie rissen das Heft nun endgültig an sich, Raphael verwandelte einen Handelfmeter zum verdienten 2:2. In der Schlussphase hatten beide Mannschaften die Chance auf den Siegtreffer – die größte bot sich Lindenfels/Nibelungen unmittelbar vor dem Abpfiff. Der Schiedsrichter sprach den Gastgebern einen Elfmeter zu, der vielleicht keiner war. Doch Louis, der für den erkrankten Hannes das SV-Tor hütete, tauchte ins Eck ab und parierte. Damit hielt er den Punkt fest, den sich der SV auch redlich verdient hatte.

  • U13: Knappe Niederlage gegen JFV Bürstadt

    02.12.2023
    In einem ausgeglichenen Spiel hat sich unsere U13 dem JFV Bürstadt knapp geschlagen geben müssen. Nach der 0:2 (0:1)-Niederlage rutschte das Team in der Kreisliga A, Gruppe B, vom dritten auf den vierten Platz ab. Beide Mannschaften begegneten sich am Samstagvormittag auf Augenhöhe. Der einzige Unterschied: Während die Bürstädter ihre Chancen nutzten, fehlte den Grün-Weißen die Kaltschnäuzigkeit beim Torabschluss. Mit einem Standard gingen die Gäste in Führung, als ihr bester Spieler einen Freistoß direkt verwandelte. „In der zweiten Halbzeit haben wir uns gesteigert. Leider haben wir vergessen, uns für unsere Leistung zu belohnen“, sagten die SV-Trainer. In den zweiten 30 Minuten schalteten die Fürther einen Gang hoch, Alejandro verpasste das leere Tor, der Schuss von Kapitän Raphael strich knapp am Pfosten vorbei. Als der SV alles auf eine Karte setzte, fing er sich fast mit dem Schlusspfiff noch das 0:2.

  • U13: Niederlage gegen den neuen Tabellenführer FSG Bensheim

    23.11.2023
    Die U13 hat ihre Tabellenführung in der Kreisliga A, Gruppe B, abgeben müssen. Im Heimspiel am Samstagvormittag setzte es eine empfindliche 0:4 (0:1)-Niederlage gegen den neuen Spitzenreiter FSG Bensheim. Das Trainerteam vermisste bei den Spielern vor allem eine intensive Zweikampfführung. „Wir haben das in der Pause angesprochen. Und gleich zu Beginn der zweiten Halbzeit kassieren wir dann das 0:2, weil keiner richtig an seinen Mann geht“, sagten die Coaches. Dabei hatte die Anfangsphase dem SV gehört. Die Grün-Weißen erspielten sich in einem ausgeglichenen Spiel die besseren Chancen, nutzten diese aber nicht. Das 0:1 fiel aus heiterem Himmel, hätte in der zweiten Halbzeit aber noch ausgebügelt werden können. Das 0:2 war aber ein Nackenschlag, von dem sich unsere U13 nicht mehr erholte. Als die Trainer in der Schlussphase alles auf eine Karte setzten und Kapitän Raphael von der Sechserposition in die Offensive beorderten, schlugen die Bensheimer noch zweimal zu. Unterm Strich fiel die Niederlage um ein oder zwei Tore zu hoch aus. Nächsten Samstag (11 Uhr) muss gegen den JFV Bürstadt aber eine Leistungssteigerung her, um in die Erfolgsspur zurückzufinden.

  • U13: Partystimmung in Heppenheim

    19.10.2023
    Unsere U13 hat mit einer starken Leistung den Einzug ins Viertelfinale des Pokalwettbewerbs geschafft. Bei den Sportfreunden, bei denen man in der Qualifikationsrunde eine Woche zuvor noch mit 1:5 verloren hatte, setzten sich die Grün-Weißen am Sonntagmorgen verdient mit 3:1 (1:0) durch.
    „Die Jungs haben das, was wir im Training einstudiert haben, super umgesetzt“, lobten die Trainer die Mannschaft.
    Die Heppenheimer versuchten immer wieder, ihre beiden pfeilschnellen Außenstürmer mit langen Bällen in Szene zu setzen. Dieser Plan war eine Woche zuvor noch aufgegangen, diesmal war der SV darauf eingestellt. Unsere U13 übernahm von Beginn an die Kontrolle über das Spiel und ging durch ein Tor von Alejandro verdient in Führung. In der ersten Halbzeit versäumte es der SV, den zweiten Treffer nachzulegen. Das rächte sich kurz nach dem Seitenwechsel, als die Heppenheimer per Foulelfmeter ausglichen. Die Fürther zeigten aber eine starke Reaktion und hätten fast im Gegenzug die Führung wieder an sich gerissen, der Schuss strich aber knapp vorbei. Die Grün-Weißen ließen sich davon nicht beirren, machten einfach weiter. Nach einem Doppelschlag von Alejandro war die Partie entschieden, in der Schlussphase ließ unsere U13 nichts mehr anbrennen und freut sich nun auf das Viertelfinale. Wann die Runde der besten Acht ausgetragen wird und gegen wen es dann geht, steht noch nicht fest.

  • U13: Endspiel gegen SF Heppenheim ging mit 5:1 verloren

    12.10.2023
    Unsere U13 hat die Qualifikationsrunde zur Kreisliga A auf einem guten zweiten Platz abgeschlossen. Im Endspiel um Rang eins mussten sich die Grün-Weißen am Sonntagmorgen mit 5:1 (4:0) bei den Sportfreunden Heppenheim geschlagen geben.
    „Die Jungs können stolz auf den zweiten Platz sein. Diesen Rückenwind können wir in die Runde mitnehmen“, sagte das SV-Trainerteam.
    In Heppenheim traten die Fürther ohne einige Leistungsträger an. Die ersten 20 Minuten gestaltete der SV die Partie offen, nach dem 1:0-Rückstand durch einen Sonntagsschuss gingen die Köpfe allerdings zu schnell nach unten. Mit drei weiteren Treffern noch vor der Pause sorgten die Heppenheimer früh für eine Vorentscheidung. Nach dem Seitenwechsel war Fürth wieder auf Augenhöhe und verdiente sich das Ehrentor. Fadel traf sehenswert per Freistoß.
    Am Sonntag (9.30 Uhr) gibt’s die Gelegenheit zur Revanche. Dann tritt unsere U13 zum Pokal-Achtelfinale bei den Sportfreunden Heppenheim an. „Wir haben definitiv die Chance, in die nächste Runde einzuziehen“, zeigt sich das SV-Trainerteam optimistisch.

  • U13: Testspiel in Reichelsheim

    29.09.2023
    Die U 13 ist zurzeit richtig gut drauf. Nachdem das Team in der Qualifikationsrunde bereits zwei Zu-Null-Siege gefeiert hatte, ließen die Grün-Weißen auch in einem Testspiel nichts anbrennen. Beim KSV Reichelsheim gewannen die Fürther am Sonntagmorgen souverän mit 5:0 (1:0). „Die Jungs haben heute vor allem im Spiel nach vorne das umgesetzt, was wir von ihnen sehen wollen“, lobte das Trainerteam den Auftritt der Mannschaft. Kapitän Raphael brachte den SV früh in Führung. Nach dem 1:0 entwickelte sich ein offenes Spiel, in dem die Reichelsheimer durchaus auch ihre Momente hatten. Torhüter Hannes war aber immer auf dem Posten, wenn er gefordert war. Nach der Pause entwickelte sich eine Partie auf ein Tor – auf das der Reichelsheimer. Alejandro, Ali, Raphael und Levin schraubten das Ergebnis mit ihren Treffern auf 5:0 in die Höhe.
    Am Sonntag (11 Uhr) geht’s in der Qualifikationsrunde weiter, dann kommt der JFV Wald-Michelbach/Abtsteinach nach Fürth.

  • U13: Auswärts in Mörlenbach

    21.09.2023
    Die U 13 grüßt in der Qualifikation zur 1. Kreisliga weiter von der Tabellenspitze. Gegen den SV/BSC Mörlenbach II gewannen die Grün-Weißen am Sonntagmorgen bei heißen Temperaturen mit 4:0 (2:0). „Unsere Leistung in der zweiten Halbzeit war okay. Nur in den letzten zehn Minuten haben wir gedacht, wir könnten noch den einen oder anderen Treffer nachlegen und haben dadurch unsere Defensive ein bisschen entblößt“, sagten die Trainer. Fürth tat sich vor allem in der Anfangsphase schwer, die Torschüsse kamen mit zu wenig Wucht und waren auch nicht platziert genug. Eine Erlösung war das 1:0 von Ali. Danach ließ der SV Ball und Gegner laufen, noch vor dem Pausenpfiff legte Ali das 2:0 nach. Ein Doppelschlag von Kapitän Raphael sorgte in der zweiten Halbzeit früh für klare Verhältnisse. Der SV hätte das Ergebnis in die Höhe schrauben können, doch es fehlte die notwendige Konsequenz in der Offensive. Mit sechs Punkten und 8:0 Toren liegt die U13 nach dem zweiten Spieltag in der Qualifikationsgruppe 2 auf dem ersten Tabellenplatz. Allerdings warten mit den Sportfreunden Heppenheim und dem JFV Wald-Michelbach/Abtsteinach die zwei schwersten Gegner erst noch. Am kommenden Wochenende haben die Fürther in der Fünfergruppe spielfrei.

  • U13: Auftaktsieg gegen JSG Lindenfels/Nibelungen III

    13.09.2023
    Zum Auftakt der neuen Saison haben die U13-Junioren einen Start nach Maß hingelegt. In der Qualifikationsgruppe 2 zur Kreisliga gewannen die Grün-Weißen am Sonntagmorgen eine faire Partie bei der JSG Lindenfels/Nibelungen III souverän und auch in der Höhe verdient mit 4:0 (2:0). Damit übernahm das Team die Tabellenführung vor den Sportfreunden Heppenheim, die sich mit 5:2 gegen den SV/BSC Mörlenbach II durchsetzten.
    Die Zuschauer auf dem Sportplatz in Reichenbach erlebten ein einseitiges Spiel. Die Fürther ließen hinten nichts anbrennen und spielten konsequent nach vorne. Das einzige Manko war die fahrlässige Chancenverwertung. „Wir hätten heute gut und gerne noch drei weitere Tore schießen können, das hätte dem Spielverlauf entsprochen“, sagten die SV-Trainer, die unterm Strich mit der Leistung ihrer Mannschaft aber zufrieden sein konnten. Ali brachte die Gäste mit einem platzierten Schuss in Führung, Gaith ließ das 2:0 folgen. Nach der Pause setzte sich das Spiel auf ein Tor fort. Ali und Raphael erhöhten mit ihren Treffern auf 4:0.

  • U13: Meister Kreisklasse 1

    22.06.2023
    Endspurt am Meisterschaftswochenende der D-Jungend (U13)
    SV-Fürth – TSV Gardernheim/Kaiserturm 0:1
    Nach dem wir in der Rückrunde bis auf 3 Punkte an den Tabellenführer SF Heppenheim herangekommen waren, ein Spiel weniger zu diesem Zeitpunkt hatten, ergab sich am Freitagabend im eigenen Stadion die Chance die Tabellenführung zu ergattern und eine gute Ausgangsposition für den letzten Spieltag zu schaffen.
    Unsere Jungs hatten alles versucht, aber es war ein sehr nervöses Spiel, was wir von der Mannschaft so nicht gewohnt waren. Es waren vom Verein und vielen andere als Unterstützung gekommen, um die Jungs anzufeuern. Wir waren klar überlegen, der Gegner hatte bis auf einen Torschuss und zwei Eckbälle keine weiteren Chancen. Aber im Fußball reicht manchmal nur ein unglücklicher Moment zur Niederlage.
    Somit waren wir wieder auf die Schützenhilfe von Olympia Losch angewiesen, die ein Tag später gegen die SF spielten. … das unglaubliche ist passiert und Lorsch gewann das Spiel in Heppenheim.

    TSV Rimbach – SV Fürth 0:1
    … und da war Sie! Die zweite Chance am Sonntag 18.06.23. Bedingt durch das gleiche Torverhältnis zwischen SF und dem SV, mussten wir das Spiel „nur“ gewinnen, um punktgleich zu sein und mit einem Tor besseres Torverhältnis zu haben.
     Es waren wieder vielen SVler mitgefahren nach Rimbach ins Stadion, um unsere Mannschaft anzufeuern. Dieses Mal hatte die Mannschaft die Nerven besser im Griff und konnten das Spiel sicherer gestalten. Trotzdem wurden wieder vielen Chancen liegen gelassen und zudem kam bei einigen Aktionen, Rund ums Tor, noch Pech dazu.
    Ca. 5 min. vor Abpfiff war es dann aber so weit.  Ein seht gut geschossener Freistoß von Eric Horschler konnte die Abwehrmauer nur knapp über die Torlatte lenken. Der darauf super gestoßene Eckball von Ben-Lenox Jordan kam perfekt in den Torbereich und spektakulär drückte Jannis Losert den Ball über die Linie zum „GOLDEN GOAL“. Es war spannend bis zur letzten Minute.
    Die Mannschaft belohnte sich zum Schluss für eine großartige Saison 2022/23 und wurde verdient U13 Meister der Kreiskasse 1. Ein großes Dankeschön an alle die an dem Erfolg beteiligt waren und ein Dankeschön an die SV Jugendabteilung die unsere Mannschaft immer unterstützten.

  • U13: –spielfrei–

    04.05.2022
    Die U13-Junioren starten am kommenden Sonntag, 8. Mai, in die letzte Runde der 1. Kreisklasse in der neu benannten Gruppe A. Anstoß gegen den JFV Bürstadt II ist um 10.30 Uhr.


  • U13: FSG Bensheim – SV Fürth 4:2

    06.04.2022
    Ein anstrengendes Wochenende mit den letzten beiden Spielen der dritten Runde der 1. Kreisklasse in Gruppe B liegt hinter den Jungs der U13.

    Am Freitagabend musste man zum Nachholspiel beim Tabellenführer FSG Bensheim antreten. Bei winterlichen Verhältnissen und einem eigentlich unbespielbaren Rasenplatz machten die Grünen dem Favoriten von der Bergstraße das Leben so richtig schwer. Über die gesamte Spielzeit gesehen waren die Fürther eigentlich das bessere Team mit deutlich mehr Ballbesitz und wusste nach Abpfiff nicht so recht, wieso man eigentlich verloren hatte. Die Gegentore fielen, wie schon so oft, in den ersten 15 Minuten des Spiels, sodass die Odenwälder erneut einem Rückstand hinterherliefen. Doch mehr als die beiden Tore durch Yasar Demir (35.) und Mert Götzübüyük (53.) sollten den Jungs an diesem Abend leider nicht gelingen.

    SV Fürth – SSG Einhausen 0:3

    Nur 39 Stunden später stand bereits das zweite Spiel an diesem Wochenende auf dem Plan. Das Team empfing am Sonntagmorgen die Mannschaft der SSG Einhausen. Nachdem der Platz vom Schnee geräumt war und der Schiedsrichter sein OK gegeben hatte, konnte es losgehen. Wieder einmal fielen die Gegentore zu Anfang des Spiels. Danach wachten die Jungs endlich auf und bestimmten fortan das Geschehen auf dem Platz. Leider wurden etliche Tormöglichkeiten zu leichtfertig verschenkt, weil oftmals zu kompliziert und auch zu eigensinnig agiert wurde. So nahmen die Gäste aus Einhausen die Punkte mit und man stand, nach einem eigentlich guten Spiel, wieder mit leeren Händen da. Trotzdem gab es an diesem Morgen auch einen Grund zur Freude: Der Klassenerhalt wurde als Tabellenfünfter geschafft. Das Team spielt nun auch in der vierten und letzten Gruppenphase in der zweithöchsten Klasse im Kreis und trifft dort erneut auf die SSG Einhausen sowie auf die Jugendfördervereine Bürstadt und Alsbach/Bensheim/Auerbach. Nicht mehr dabei sein wird die abgestiegene JSG Fürth/Lindenfels/Lörzenbach, die durch den Aufsteiger aus Gruppe C ersetzt wird. Dies werden entweder der SV Eintracht Zwingenberg, die JSG Reichenbach/Lautern/Brandau/Winterkasten oder der JFV Unter-Flockenbach/Trösel sein. Zudem ersetzt der FSV Rimbach die aufgestiegene FSG Bensheim, der mit diesem Aufstieg der Durchmarsch aus Gruppe C gelungen ist.

  • U13: FSG Bensheim - SV Fürth

    15.03.2022
    Das Spiel unserer U13-Junioren bei der FSG Bensheim ist coronabedingt ausgefallen und wird am Freitag, 01. April, um 18 Uhr nachgeholt.

    In der kommenden Woche stehen für die U13 zwei Spiele an. Zum einen geht es bereits am Donnerstag, 17. März, um 18.30 Uhr im Joma Kreispokal weiter. Dort trifft die Mannschaft im Viertelfinale auf die SSG Einhausen, ehe es am Sonntag, 20. März, um 9.15 Uhr in der Liga mit dem Derby gegen die JSG Fürth/Lindenfels/Lörzenbach weiter geht. Beide Spiele finden vor heimischer Kulisse statt.

  • U13: SV Fürth – JFV Bürstadt 0:4

    01.12.2021
    Auch im fünften Spiel in Folge steht für unsere U13-Junioren am Ende eine Niederlage zu Buche, da die Mannschaft auch dieses Mal die Anfangsphase nicht ohne Gegentore überstand. Gegen den bis dato Tabellenersten aus dem Ried sah es zunächst nicht schlecht aus, da die Mannschaft in der Defensive gut stand und den Gegner durch engagiertes Anlaufen nerven konnte. Nach einigen Chancen in der Offensive lief die Mannschaft allerdings nach einem eigenen Einwurf vor dem gegnerischen Tor in einen Konter, den die Gäste zur Führung nach neun Minuten nutzten. Nach zehn weiteren Minuten gelang es den Gästen, unsere Abwehr auf die linke Außenbahn zu locken und nutzten den freigewordenen Raum für den tödlichen Querpass. Kurz vor der Pause gelang den Gästen dann sogar noch zwei individuelle Fehler unserer Jungs zu einem Doppelschlag, der den 0:4-Pausenstand aus Sicht der Grünen bedeutete. Wie auch am vergangenen Wochenende kamen unsere SV-Buben verbessert aus der Kabine, liefen noch aggressiver an und erarbeiteten sich zahlreiche Chancen, die sie allerdings nicht nutzen konnten. Grund hierfür war wohl, dass die Gäste sich trotz der deutlichen Führung ihres Sieges niemals zu sicher waren. Zu den Chancen unsere Jungs gehörten unter anderem ein Freistoß von Yasar Demir, der am langen Eck vorbeiflog, sowie ein Kopfball, den Anas Knapp nach einer Ecke von Mert Gözübüyük über den Kasten setzte. Nach der Winterpause geht es für unsere D1-Jugend in der dritten Runde der 1. Kreisklasse in Gruppe B weiter. Auf wen die Mannschaft dort treffen wird, steht aktuell allerdings noch nicht fest, da es in den Gruppen A und B noch jeweils ein Nachholspiel gibt, dass über Auf- und Abstieg entscheidet.

  • U13: KSG Mitlechtern – SV Fürth 5:3

    24.11.2021
    Ein schwieriges Gastspiel stand für unsere U13-Junioren am vergangenen Wochenende mit dem Derby bei der KSG Mitlechtern auf der Agenda. Aufgrund des zu großen Respekt vor dem Gegner und einer erneut umgestellten Mannschaft, lagen die Jungs bereits nach zehn Minuten mit zwei Toren in Rückstand. Unter anderem kassierte man einen Elfmeter, der nach einem Foul an Moritz Metzger gar nicht erst hätte entstehen dürfen. Kurz vor der Pause gelang den Gastgebern ein erneuter Doppelschlag zur 4:0-Pausenführung. In der zweiten Halbzeit kamen die SV-Buben besser ins Spiel, trat vor allem im Spiel gegen den Ball besser zu Werke und begann eine Aufholjagd – sehr zur Überraschung der Gastgeber, die sich schon als den sicheren Sieger sahen. Durch die Treffer von Anas Knapp (40. und 51.) sowie Yasar Demir (57.) stand es kurz vor Schluss plötzlich nur 3:4 aus Gästesicht. Mit dem Schlusspfiff nutzten die Gastgeber dann unsere Standardschwäche und erzielten mit einer einstudierten Eckballvariante den Endstandstreffer. Vor allem auf den starkverbesserten zweiten Durchgang können die Grünen aufbauen und sich nun am letzten Spieltag Hoffnungen auf drei Zähler machen, um das angeknackste Selbstvertrauen zu stärken. Gegner in der Partie am kommenden Sonntag, 27. November, ist um 11 Uhr, genau wie für die vorgenannten Jugendmannschaften der JFV Bürstadt.

  • U13: SV Fürth – Starkenburgia Heppenheim 0:1

    17.11.2021
    Im dritten Spiel der Gruppe A musste die D1 eine knappe und unglückliche Niederlage hinnehmen. In einem zerfahrenen Spiel bei widrigen Wetterbedingungen ließ das Team wieder einmal etliche klare Torchancen liegen und verlor schließlich unglücklich mit 0:1. In der ersten Hälfte sahen die Zuschauer viele Zweikämpfe im Mittelfeld und nur äußerst wenig Spielfluss auf beiden Seiten. So ging es mit einem 0:0-Unentschieden in die Pause. In Halbzeit zwei lief es bei den SV-Buben nun besser und wir erspielten uns etliche gute Tormöglichkeiten, die aber reihenweise kläglich vergeben wurden. Und so kam es, wie es kommen musste. Bei einer der wenigen Heppenheimer Aktionen im Fürther Strafraum bekam man den Ball nicht aus der Gefahrenzone und so kullerte ein verunglückter Schuss zum 0:1-Endstand in die Maschen. Am kommenden Samstag, 20. November, geht es im nächsten Spiel der Gruppe A zum Derby nach Mitlechtern. Spielbeginn ist um 14.45 Uhr auf der Alzenau.

  • U13: SV Fürth – JFV Alsbach/Bensheim/Auerbach II. 2-9

    10.11.2021
    Eine klare Niederlage musste die D1 in ihrem zweiten Spiel in der Gruppe A einstecken. Gegen das favorisierte Team von der Bergstraße konnte unser ersatzgeschwächtes Team nur zeitweise mithalten. In der Anfangsphase wurden wir regelrecht überrumpelt – so stand es bereits nach acht Minuten 3-0 für den JFV. Die SV-Jungs stellten sich nun besser auf den Gegner ein und kamen durch Yasar Demir zum Anschlusstreffer. Durch einen Treffer nach unberechtigtem Foulelfmeter für die Bergsträßer und einem Tor für den SV durch Anas Knapp ging es mit einem 2:4 in die Halbzeitpause. Der geplanten Aufholjagd wurde mit dem Treffer zum 5:2, bereits zwei Minuten nach Wiederanpfiff ein Ende gesetzt. Als dann zehn Minuten später das 2:6 fiel, gingen die Köpfe unserer SV-Buben nach unten. Somit ging es fort an nur noch um Schadensbegrenzung. Am Ende stand schließlich 9:2 für die Gäste, die am Sonntag einfach eine Klasse besser waren. Das zweite Heimspiel findet bereits am kommenden Samstag, 13. November, um 14.45 Uhr statt. Gegner ist das bislang Gegentorlose Team der Starkenburgia aus Heppenheim.

  • U13: JSG Fürth/Lindenfels/Lörzenbach – SV Fürth 3:1

    03.11.2021
    Zum Auftakt der zweiten Runde 2. Gruppenphase verlor die U13 in Gruppe A verdient bei der JSG Fürth/Lindenfels/Lörzenbach mit 3:1 – die Partie fand in Lindenfels statt. Die SV-Buben konnten zu keinem Zeitpunkt des Spiels an die guten Leistungen aus der Qualifikationsphase anknüpfen. Viele individuelle Fehler und eine Mannschaft, die durchweg nicht auf ihrem normalen Level spielte, waren die Gründe für die bittere Auswärtspleite. Das frühe 1:0 der Gastgeber konnte durch Yasar Demir noch ausgeglichen werden, doch kurz vor dem Pausenpfiff erzielte die JSG nach einem kollektiven Tiefschlaf der SV-Hintermannschaft die erneute Führung.  Zu Beginn der zweiten Halbzeit kamen unsere Jungs besser ins Spiel und hatten einige gute Torgelegenheiten, die jedoch kläglich vergeben wurden. So fiel dann 15 Minuten vor Ende das folgerichtige 3:1 für die Gastgeber durch einen Sonntagsschuss aus 25 Metern, der unhaltbar unter der Latte einschlug. Zum zweiten Spiel der Gruppe A empfängt die U13 am nächsten Sonntag, 7. November um 11 Uhr die Zweitvertretung des JFV Alsbach/Bensheim/Auerbach.

  • U13: —spielfrei—

    15.10.2021
    Die U13-Junioren befinden sich derzeit in einer Trainingspause und starten nach den Ferien in die zweite Runde der 1. Kreisklasse und treffen dort in der Gruppe A auf die JSG Fürth/Lindenfels/Lörzenbach (31. Oktober), den JFV Alsbach/Bensheim/Auerbach (7. November), Starkenburgia Heppenheim (13. November), die KSG Mitlechtern (20. November) und den JFV Bürstadt (28. November). Außerdem steht noch das Achtelfinale im Joma Kreispokal beim FC 07 Bensheim an.

  • U13: VfL Birkenau – SV Fürth 0:6

    06.10.2021
    Mit einem souveränen Auswärtssieg beim VfL Birkenau schaffte die D1 am letzten Spieltag der Qualifikationsgruppe vier den Sprung auf Tabellenplatz eins. Von Beginn an bestimmten die SV-Buben das Spiel und gingen bereits in der zweiten Minute durch Anas Knapp mit 1:0 in Führung. Nach einigen vergebenen Chancen erhöhten dann Yasar Demir und Mo Metzger in der 14. und 19. Minute auf den 3:0-Halbzeitstand. Auch in Durchgang Nummer zwei ging es nur in die Richtung des Birkenauer Tors. Zwei weitere Treffer von Yasar Demir und Nicolas Kleba sorgten schließlich für den 6:0-Endstand. Der Auswärtssieg hätte sogar noch höher ausfallen müssen, da ein Handelfmeter und einige 100-prozentige Möglichkeiten nicht genutzt wurden. Mit diesem Sieg im letzten Spiel der ersten Qualifikationsphase schiebt sich die D1 dank der besseren Tordifferenz noch am FSV Rimbach vorbei auf Platz 1. Nach den Herbstferien geht es für die SV-Buben nun in der zweiten Runde in der Gruppe A gegen die Sieger der anderen fünf Gruppen.
  • U13: VfL Birkenau – SV FürtZ 0:6


  • U13: SV Fürth – FSV Rimbach 6:2

    29.09.2021
    Mit einer starken Leistung gewann die U13 ihr Heimspiel gegen den FSV Rimbach mit 6:2. Mit dem dritten Sieg in Folge übernahmen die SV-Jungs auch dank des besseren Torverhältnisses nun die Tabellenführung. Das Team nutzte in diesem Spiel erstmals die ersten Chancen und führte somit nach 14 Minuten schnell mit 2:0. Aus dem Nichts fiel dann der Anschlusstreffer der Rimbacher in der 25. Minute und so ging es mit einer knappen Führung in die Halbzeit. Direkt nach dem Wiederanpfiff gelang der Treffer zum 3:1 – als dann ein paar Minuten später das 4:1 fiel war das Spiel praktisch entschieden. Das 5:1 und das 6:1 folgten, ehe das Team aus Rimbach in der Schlussminute doch noch ihren zweiten Treffer bejubeln konnte. Die Tore für den SV erzielten Yasar Demir, der fünf Treffer verbuchen konnte sowie Mert Gözübüyük. Am kommenden Sonntag, 3. Oktober folgt um 11 Uhr das letzte Spiel der ersten Gruppenphase beim VFL Birkenau.
  • U13: SV Fürth – FSV RimbacZ 6:2


  • U13: SV Fürth I – JFV Unter-Flockenbach/Trösel II 17:1

    22.09.2021
    Im zweiten Heimspiel der Saison feierte die U13 gegen den JFV Unter-Flockenbach/Trösel II ein Schützenfest und gewann gegen einen überforderten Gegner mit 17:1-Toren. Die Tore fielen fast im Minutentakt gegen die tapfer kämpfenden Jungs aus dem Gorxheimertal. Unser Mittelstürmer Yasar Demir trug sich allein achtmal in die Torschützenliste ein. Die weiteren Tore für den SV erzielten Anas Knapp dem vier Tore gelangen, Doppelpacker Mo Metzger sowie Anton Spalt und Christoph Klein, die jeweils einmal zuschlugen. Das zwischenzeitliche 5:0 fiel zudem durch ein Eigentor. Am kommenden Sonntag, 26. September, um 11 Uhr empfangen wir den Tabellenführer FSV Rimbach zum nächsten Heimspiel im Fürther Stadion.

  • U13: TSV Aschbach – SV Fürth I 0:6

    15.09.2021
    Einen nie gefährdeten 6:0-Auswärtssieg gab es für die D1 am Sonntag in Aschbach. Das Team hatte vom Anpfiff an den Gegner fest im Griff, so war es nur eine Frage der Zeit, bis das erste Tor fiel. Der Aschbacher Torwart, der Pfosten und die, wieder mal, nicht optimale Chancenverwertung, verhinderten einen noch deutlicheren Sieg. Trotzdem war das Trainerteam zufrieden, denn es war eine deutliche Leistungssteigerung im Vergleich zum Spiel vor einer Woche zu sehen. Die Tore für den SV erzielten Yasar Demir, der einen Viererpack schnüren konnte, sowie Mert Gözübüyük und Ali Taspinar. Am kommenden Sonntag, 19. September um 11 Uhr empfangen die SV Buben nun das Team des JFV Unter-Flockenbach/Trösel zum nächsten Heimspiel.

  • U13:

    23.11.2022
    Ein verdienter Sieg unserer Jungs bei Fritz Walter Wetter. Zu Gast war die FSG aus Bensheim. Hoch konzentriert gingen die Jungs in das fair geführte Spiel. Nach den ersten paar Minuten haben wir den Schlüssel zum Ziel gefunden. Die erste Chance würde auch sofort von Erik Daum genutzt und es klingelte bei der FSG im Kasten. Die Chancen, die die FSG hatten, hatte unser Schlussmann Louis Hilmer glänzend pariert.
    Eine super Mannschaftsleistung.


  • U13: JSG Gadernheim / Kaiserstuhl – SV Fürth 3:2

    23.03.2023
    Leider hatte unsere U13 am vergangen Sonntag Ihre erste Niederlage in der Runde hinnehmen müssen. Es hatte fast die Hälfte der Mannschaft verletzungs- und krankheitsbedingt gefehlt. 3 Spieler aus der U11 haben uns ausgeholfen und die Jungs hatten ihre Sache sehr gut gemacht; auf diesem Weg nochmal ein großes Dankeschön. Wir führten auch zwei Mal durch Tore von Paul Unger und Ben-Lennox Jordan. Dies hatte, trotz zahlreicher weiterer Chancen für einen Sieg nicht gereicht. In den nächsten 2 Wochen haben wir 3 weitere Heimspiele mit der Chance alles wieder gut zu machen; am Freitag 24.03. und Sonntag 26.03. und Freitag 31.03.


  • U13: JSG Wald-Michelbach/Abtsteinach I / SV Fürth-I – 0:7

    05.10.2022
    Unsere U13 Junioren zeigte gegen den Tabellen Zweiten ein super Spiel und großartige Mannschaftsleistung von allen. Bei Dauerregen und Ausfällen hatten wir den Gegner zu jeder Zeit, sowohl spielerisch als auch kämpferisch voll im Griff. Mit Toren von Jannis Losert und Erik Daum hat sich die Mannschaft den Sieg verdient. Nun stehen wir mit oben in der Tabelle und haben mit einem weiteren Sieg am kommenden Wochenende eine Gute Chance mind. Tabellen Zweiter in der Qualifikation zu werden. Am Sonntag geht es gegen den SV / BSC Mörlenbach II, um 10:30 Uhr im Stadion in Fürth. Wir hoffen wieder auf zahlreiche Unterstützung.

  • U13: Olympia Lorsch – SV Fürth 1:2

    08.03.2023
    Zum Rundenstart zeigten die Jungs vom SV Fürth eine großartige Mannschaftsleitung. In einem umkämpften Spiel gewannen unsere Jungs verdient mit 2:1. Die gesamte Mannschaft hatte den Willen, das Spiel zu gewinnen, um sehr gut in die Runde zu starten. Mit Toren von Erik Daum und Ben-Lennox stand das Spiel zu keinem Zeitpunkt auf der Kippe.
    Am kommenden Sonntag gibt es wieder D-Jugend-Fußball im Fürther Stadion. Um 11.15 Uhr spielt unsere U13 gegen den Tabellenführer Sportfreunde aus Heppenheim und kann mit einem Sieg die Tabellenführung, trotz eines Spieles weniger, übernehmen. Wir hoffen wieder auf viel Unterstützung.


  • U13: Pokal-Achtelfinale SV Fürth – SV/BSC Mörlenbach I (1:3)

    19.10.2022
    Bei schlechtem Fußball- Wetter sind unsere jungen Kicker der D Jugend leider an einer der besten Mannschaften im Kreis im Pokal-Achtelfinale gescheitert. Trotz guten Chancen, einer ausgeglichenen zweiten Halbzeit, wurden unsere Jungs leider nicht belohnt und hatten zudem noch etwas Pech im Abschluss. Trotzdem ein großes Kompliment an die gesamte Mannschaft, die alles gegeben hatte, um doch ins Viertelfinale einzuziehen.

  • U13: SF Heppenheim - SV Fürth 0:3

    18.05.2023
    Einfach nur großartig, unsere U13. Mit einer sensationellen Leistung beim Tabellenführer SF Heppenheim erspielten sich unsere Fußballer einen klaren Sieg. Wieder mal waren wir die bessere Mannschaft, hatten den Gegner gut im Griff und hatten durchaus gute Chancen auf weitere Tore. Die Tore fielen durch ein Eigentor, einem super Spielzug, eingeleitet von Ben-Lennox Jordan einem tollen Torabschluss von Raphael Breidenbach sowie einem Freistoßtor von Eric Horschler.
    Das Trainerteam kann sich, wie auch schon in den letzten Wochen, einfach nur wiederholen. Super Einstellung, sehr gute Raumaufteilung auf dem Spielfeld, für die Jungs eine Top-Disziplin, großartige Spielzüge und eine super Mannschaftsleistung.
    Zwei Spieltage vor Rundenabschluss sind wir voll im Meisterschaftsrennen und stehen bereits vor Rundenende, zumindest als Vize-Meister der Kreisklasse A fest.
    Nun ist erstmal Spielpause, in der wir die Mannschaft für die letzten beiden Spiele am 16.06. zu Hause gegen Gadernheim/Kaiserturm und 18.06. in Rimbach vorbereiten.



  • U13: Spielfrei

    17.03.2023


  • U13: Spielfrei

    08.06.2023


  • U13: SSG Einhausen – SV Fürth I 2:0

    20.05.2022
    Ein gutes Auswärtsspiel, für das sich die Mannschaft am Ende nicht belohnen konnte, zeigte unsere U13 am vergangenen Sonntag bei der Spiel- und Sportgemeinschaft aus dem Ried. Trotz dessen, dass die Grünen in Einhausen eines ihrer besten Spiele in diesem Jahr zeigten, mussten sie trotzdem ohne Punkte die Heimreise antreten. Die zahlreichen Zuschauer sahen ein munteres Spiel, in dem die SV-Buben zu Beginn alles im Griff hatten. Der Ball lief gut durch die eigenen Reihen und so konnten die Gäste auch die erste Torchance für sich verbuchen. Einhausen versuchte sein Glück mit langen Bällen auf ihren großen, körperlich starken Mittelstürmer. Aus heiterem Himmel, aus dem überhaupt gar nichts, fiel das umstrittene 1:0 für das Heimteam. Nach einem Sonntagsschuss aus 30 Metern lenkte der angeschlagen ins Spiel gegangene Torwart Lenny Hubatschek den Ball noch an die Latte, von der aus das Kunstleder in Wembley-Manier auf die Torlinie und aus dem Tor sprang. Zur Verwunderung aller entschied der – über weite Strecken des Spiels – gute Schiedsrichter auf Tor für Einhausen. Das Team aus dem Ried nutzte nun geschickt die Situation nach dem Treffer, bestehend aus der Behandlung des Keepers und dem Unglaube angesichts des Gegentores und erzielte keine drei Minuten später den Endstandstreffer. Zu allem Übel verletzte sich Hubatschek bei der Glanzparade vorm 1:0 am Handgelenk und musste zur Halbzeit ausgewechselt werden. Für das restliche Spiel hütete nun der etatmäßige Rechtsverteidiger Johannes Berg den Fürther Kasten.
    Auch in dieser Phase hatten unsere Jungs mehr Ballbesitz und beherrschten das Geschehen auf dem Platz. Leider konnte die Überlegenheit nicht in Tore, gegen das nun gut verteidigende Heimteam, umgemünzt werden. Grund war, dass die Mannschaft zu oft, zu kompliziert und zu eigensinnig agierte. So stand es auch beim Schlusspfiff 2:0 für die Gastgeber. Trotz der Niederlage war das Trainerteam zufrieden mit dem couragierten Auftritt der Mannschaft. Mannschaftskapitän Moritz Metzger, der sich immer wieder packende Duelle mit dem zwei Köpfe größeren Mittelstürmer lieferte, sowie Linksverteiger Alessio Sabatino ragten bei einer guten Leistung des ganzen Teams heraus.
    Am kommenden Sonntag, 22. Mai, 11 Uhr, geht es für unsere U13 mit dem Heimspiel gegen den JFV Alsbach/Bensheim/Auerbach weiter.


  • U13: SV Fürth - TV Lampertheim

    03.03.2023
    Spiel ist auf Freitag 31.03., 18:30 Uhr verlegt.


  • U13: SV Fürth I – FSV Rimbach I 7:3

    15.06.2022
    Zum Abschluss der D-Junioren Spielzeit 2021/22 gelang unserer U13 nochmal ein Heimsieg ausgerechnet gegen den Weschnitztal-Rivalen aus Rimbach. Bereits am Donnerstag, 9. Juni traten die Günen an und zeigten den zahlreichen Zuschauern ein spannendes D-Juniorenspiel auf gutem Niveau – mit dem besseren Ende für die Heimmannschaft.
    Unsere Jungs legten los wie die Feuerwehr und erspielten sich schon zu Beginn einige gute Möglichkeiten, die wie so oft ungenutzt blieben. Dementsprechend fiel das erste Tor des Abends auf der anderen Seite. Nach einem Eckball kam ein Rimbacher Spieler frei zum Kopfball und markierte das 1:0 für das Team aus der Nachbargemeinde (11. Minute). Daraufhin schüttelten sich die SV-Buben kurz und machten weiter Druck auf das Gästetor. Yasar Demir war es dann, der in der 15. Minute den Bock umstieß und den viel umjubelten Ausgleichstreffer markierte. Nun war der Bann gebrochen und die Tore fielen fast im Minutentakt. Abermals war es Yasar Demir in der 17. und 22. Minute, der den durch Christoph Klein in der 19. Minute unterbrochenen Dreierpack schnürte. Damit sorgten die Beiden für die zwischenzeitliche 4:1-Führung, ehe Rimbach nach einer Unsicherheit in der Fürther Abwehr, mit dem Pausenpfiff den Anschlusstreffer zum 4:2 erzielte.
    Nach Wiederbeginn gaben die Gäste nun mächtig Gas und machten kurz nach Anpfiff ihr drittes Tor zum 4:3. Doch wie schon in Halbzeit 1 ließen sich die SV Jungs nicht nervös machen und erzielten in der 38.Minute das 5:3. Mit dem sechs und 7:3 brachte man schließlich, den am Schluss klaren, Heimsieg unter Dach und Fach. Bei einer starken Mannschaftsleistung im letzten Spiel der Saison stach Mittelstürmer Yasar Demir heraus, der allein fünf Treffer erzielte. Durch den heutigen Sieg konnte man sich in der Tabelle, noch an Rimbach vorbei und somit auf den dritten Platz vorschieben. Für die meisten der Jungs war es ihr letztes Spiel in der U13. Fast das komplette Team wird im Sommer in die U15 aufsteigen.
    Zudem absolvierte Yasar Demir sein vorerst letztes Spiel im SV-Trikot und wird in der neuen Saison für den badischen Topclub SV Sandhausen auf Torejagd gehen. Die gesamte Mannschaft, das Trainerteam und der ganze Verein wünschen ihm auf diesem Weg von ganzem Herzen viel Glück und Erfolg.


  • U13: SV Fürth I – JFV Alsbach/Bensheim/Auerbach III 2:4

    28.05.2022
    Trotz eines starken Auftritts verlor unsere U13 erneut ein Spiel, in dem man dieses Mal sogar zweimal in Führung gehen konnte. Unsere Jungs legten los wie die Feuerwehr und erspielten sich gleich in der Anfangsphase einige Chancen, aus denen in der Folge eines Eckballs von Christoph Klein sogar die Führung resultierte: In der sechsten Minute gab es besagte Ecke, die von der Gästeabwehr nicht richtig geklärt werden konnte und etwa 18 Meter vor dem Tor Anton Spalt vor die Füße fiel, der das Leder mit einem Gewaltschuss einschweißte. Doch die Freude über das 1:0 hielt nur zwei Minuten an, ehe nach einem Abwehrfehler der Ausgleich fiel. Von diesem Treffer ließen sich die Grünen nicht einschüchtern und schlugen in der 13. Zurück, als sich eine erneute Ecke von Klein auf den Kopf von Yasar Demir senkte der den Ball einnickte. Danach kippt das Spiel leider wieder um, und den Gästen gelang der Ausgleich, nach dem die SV-Defensive es verpasste, den Ball aus der Gefahrenzone zu bekommen. Zwei Minuten später drehten die Gäste dann sogar noch die Partie, nach dem Gözübüyük den Ball in der eigenen Hälfte vertändelte. Noch vor der Pause fiel bereits der Treffer zum Endstand der Partie, nach einem Eckball, den unsere Jungs nicht gut verteidigten, sodass der Gegenspieler ohne Bedrängnis zum Kopfball ansetzen konnte.
    Auch im zweiten Durchgang ließen wir zu keinem Zeitpunkt nach, fielen allerdings auch in alte Muster zurück und zeigten einige verpasste Abspiele und ungenutzte Torchancen. Gegen Ende der zweiten Halbzeit musste der SV dann zu allem Überfluss auch noch eine zwar berechtigte, aber gegen den falschen Spieler gerichtete, Zeitstrafe hinnehmen. So ging am Ende ein eigentlich gutes Spiel erneut verdient verloren.
    Am Ende stand dann noch ein Abschied an: Trainer Max Wenisch musste sich nach acht Jahren als Trainer der Mannschaft zurückziehen, da er aus beruflichen Gründen dem Odenwald den Rücken kehren muss.
    Nun heißt es in den letzten Spielen gegen den Aufsteiger aus dem Lautertal und den Absteiger aus Gruppe A, den FSV Rimbach, eine Leistung wie in Halbzeit eins zu zeigen und sechs machbare Punkte einzufahren.
    Am morgigen Sonntag, 29. Mai, hat unsere U13 spielfrei, da der Gegner, die JSG Reichenbach/Lautern/Brandau/Winterkasten keine Mannschaft zusammen bekam. Die Partie gegen die Mannschaft aus dem Lautertal wird nun am Donnerstag, 2. Juni, um 18.30 Uhr, in Lautern nachgeholt. Danach tritt die Mannschaft am Pfingstmontag zu einem Turnier bei der JSG Lützel-Wiebelsbach an.


  • U13: SV Fürth I – SV/BSC Mörlenbach II 9:0

    11.10.2022
    … und wieder haben unsere Jungs ein großartiges Spiel gezeigt und den zweiten Tabellenplatz in der Qualifikationsrunde gesichert … 9:3 Punkt und 22:3 Tore.
    Mit einer super Mannschaftsleitung stand es zur Pause schon 8:0 für unsere Jungs. Toller Kombinationsfussball und super Einzelaktionen waren der Schlüssel zum Erfolg. Zudem haben alle nominierten Spieler viel Spielzeit bekommen und alle haben zum Erfolg beitragen können. Mit einer offensiv ausgerichteten Mannschaft, war der Gegner trotzdem nur mit einer kompakten Mannschaftsleistung zu knacken. Das fängt in der Regel in der Abwehr an, auf die wieder zu 100% Verlass war. Die „Null“ konnte auch in der zweiten Halbzeit gehalten werden, auch Dank einer super Torwartleistung von Luis Hilmer. Die Tore wurden erzielt von Erik Daum (3), Jannis Losert (3), Eric Horschler (2) und Bastian Scherer (1).
    Am kommenden Sonntag, 16.10.22, geht es nun im Achtelfinale gegen SV/BSC Mörlenbach I. Wir hoffen wieder auf max. Unterstützung für unsere Jungs, damit auch diese Mamut-Aufgabe gelöst werden kann. Anpfiff ist 10:30 Uhr im Fürther Stadion.


  • U13: SV Fürth – Olympia Lorsch 1:0

    11.05.2023
    Am vergangenen Sonntag hat unser Team eine großartige Mannschaftsleistung abgerufen und sich dem 2. Tabellenplatz der Rückrunde gefestigt. Super Einstellung von allen, inklusiv den Ergänzungsspielern, die sofort im Spiel eingebunden waren nach der Einwechslung. Tolle Spielzüge und den Willen das Spiel zu gewinnen, hat uns auf die Siegerstraße geführt.
    In der Defensive hat unsere Abwehr kaum Chancen des Gegners zugelassen, das Mittelfeld hat fast alle Angriffe unterbunden und der Sturm ist jeden Gegenspieler mit Ball angelaufen.
    In der Offensive haben die Jungs mit verschiedenen Spielzügen, einstudierten Eckball- und Freistoßtricks, sich viele gute Torchancen erarbeitet. Das Ergebnis ist mit 1:0 relativ gering, wenn man den Spielverlauf sich betrachtet, aber geht absolut in Ordnung.
    Das Tor fiel durch eine super Freistoß-Vorlage von der linken Seite, Höhe Mittellinie, durch Ben Fellenberg, der dann den Ball in die Mitte des Strafraums schoss und durch ein tolles Kopfballtor von Erik Daum veredelt wurde.
    Am kommenden Sonntag den 14.05.23 um 10:30 Uhr spielen wir bei den Sportfreunden in Heppenheim.


  • U13: SV Fürth – Olympia Lorsch 5:0

    30.11.2022
    … und wieder eine starke Mannschaftsleitung unserer jungen Kicker im letzten Heimspiel in diesem Jahr. In den 60 Minuten hatten wir den Gegner zu jeder Zeit gut im Griff. Die Kids hatten sich wieder sehr viele gute Torchance erarbeitet. Mit Toren von Ben-Lenox Jordan (1), Bastian Scheerer (1) und Erik Daum (3) stand es zum Schluss 5:0. Diese Tore waren möglich durch eine großartige kämpferische Mannschaftsleistung von allen möglich. Somit spielen wir in der Tabelle an der Spitze mit.
    Am kommenden Sonntag (04.12.) geht es zum letzten Qualifikationsspiel in der 2. Quali-Runde nach Zwingenberg. Spielbeginn ist 10:30 Uhr.


  • U13: SV Fürth – Sportfreunde Heppenheim 1:3

    01.04.2023
    Leider kann Fußball manchmal so grausam sein. Am vergangenen Freitag (24.03.) hatte unsere Mannschaft leider das erste Heimspiel dieses Jahres verloren. Wir waren klar die bessere Mannschaft gegen einen meist „überhart“ spielenden Gegner. Mit einem großartigen Tor von Hansi Mahl hatten wir in der ersten Halbzeit den verdienten Ausgleich geschafft und sind zum Spielende auf „all in“ gegangen, um den Sieg noch zu erreichen. Leider hatten wir dann kurz vor Schluss zwei Mal Pech und verloren das Spiel. Nach dem Spiel ist vor dem Spiel. Am Sonntag 26.03. geht es weiter mit der Begegnung gegen FSV Rimbach.

    SV Fürth – FSV Rimbach 4:1
    Am verregneten Sonntagmorgen (26.03.) haben unsere U13 wieder gezeigt, was in ihnen steckt. Trotz vielen Verletzten bzw. krankheitsbedingten Ausfällen hatten die jungen Kicker des SV Fürth das Spiel zu jedem Zeitpunkt im Griff. Mit einer offensiven Ausrichtung der Mannschaft, hatten wir dem Gegner wenig Luft zum Spielen gelassen, früh viel Druck auf das gegnerische Tor ausgeübt und relativ wenig Chancen „hinten“ zugelassen. Das Spiel hätte durch aus auch höher ausgehen können. Mit super Spielzügen und Toren von 2x Ben-Lennox und 2x Erik Daum stand es am Ende 4:1.
    Unsere Vorrunde endet am kommenden Freitag, 31.03., um 18:30 Uhr zu Hause gegen Lampertheim. Das dies ein direkter Gegner in der Tabelle ist, hoffen wir wieder auf vielen Unterstützung für unsere Jungs.


  • U13: SV Fürth – TSV Lampertheim 5:2

    06.04.2023
    Am vergangenen Freitag hatte unsere U13 ihr letztes Nachholspiel der Vorrunde gegen den, wahrscheinlich stärksten Gegner in der 1. Kreisklasse. Zudem hatte das Team einige verletzte Stammspieler zu beklagen. Es war spielerisch nicht unser bestes Spiel, aber es war mit Sicherheit von der Einstellung, dem Kampfgeist, den Willen zum Gewinnen und dem Auftreten als „EINE“ Mannschaft als Einheit, das beste Spiel dieser Saison. Wir hatten den Gegner zu jedem Zeitpunkt im Griff, gaben keinen Ball einfach auf, sind frühzeitig den Gegner angelaufen. Dies und eine offensiv ausgerichtete Mannschaft war der Schlüssel zum Spiel. Durch zwei unglückliche Situationen ging der Gegner zwar zweimal in Führung, das waren aber so ziemlich die einzigen Chancen, die wir zugelassen haben. Mit einem sensationellem 3-er Pack von Hansi Mahl und einem 2-er Pack von Erik Daum geht der 5:2 Sieg in Ordnung. Diese Tore waren aber nur durch den absoluten Willen die Tore zu erziehen und die großartigen Vorarbeiten von unseren Mittelfeld- und Abwehrspielern möglich. Damit hat die U13 Ihren 2. Tabellenplatz gesichert und den Abstand ausgebaut.  
    Jetzt geht es erstmal in die verdienten Osterferien. In der dritten Ferien Woche geht es mit dem SV-Camp und einem Freundschaftsspiel am Sonntag 23.04. bei uns im Stadion weiter. Die Rückrunde startet für die Mannschaft am Sonntag den 30.04. in Lampertheim.


  • U13: SV Fürth – VFL Birkenau 5:1

    28.09.2022
    Unsere U13 Team hat am heutigen Sonntag ein großartige Mannschaftsleistung und gemein ein super Spiel gezeigt. Den Gegner jeder Zeit im Griff, super Pressing, tolles Kombinationsspiel. Mit den Toren von Nick Schmitt, 2 x Jannis Losert und 2 x Eric Horschler sorgten wir für ein klares Ergebnis.
    Am nächsten Sonntag geht es nach Wald-Michelbach dem Tabellenführer. Auch hier werden wir ein spannendes Spiel auf Augenhöhe erwarten und hoffen wieder auf viel Unterstützung …


  • U13: TV Lampertheim – SV Fürth 1:3

    05.05.2023
    Am vergangenen Sonntagmorgen hat unsere U13 wieder gezeigt, was in ihnen steckt. Gegen den Mit-Favoriten TV Lampertheim erzielten unsere Jungs ein 1:3 Auswärtssieg.
    Die jungen Kicker des SV Fürth hatten das Spiel zu jedem Zeitpunkt im Griff. Mit einer offensiven Ausrichtung der Mannschaft, hatten wir dem Gegner wenig Luft zum Spielen gelassen, früh viel Druck auf das gegnerische Tor ausgeübt und relativ wenig Chancen „hinten“ zugelassen. Das Spiel hätte durchaus auch höher ausgehen können. Mit Toren von Bastian Scheerer (Vorlage Ben Fellenberg), Hansi Mahl (Vorlage Eric Horschler) und Erik Daum (Vorlage Eric Horschler) stand es am Ende 3:1.
    Die Rückrunde ist nun gestartet und wir freuen uns auf unser nächstes Spiel am kommenden Sonntag, 07.05. um 10:30 Uhr zu Hause gegen Lorsch und hoffen wieder auf viel Unterstützung im Rennen um die Meisterschaft.


  • U13: –spielfrei–

    14.09.2022

  • U13: Heimspiel gegen SV/BSC Mörlenbach

    11.09.2023
    Unsere U13 hat einen Start nach Maß in die Kreisliga A, Gruppe B, hingelegt. Gegen den SV/BSC Mörlenbach gewannen die Grün-Weißen am Sonntagmorgen bei „Fritz-Walter-Wetter“ verdient mit 4:1 (1:0). In der ersten Halbzeit bestimmte Fürth das Spiel, belohnte sich aber für eine gute Leistung nur mit dem 1:0 von Fadel. Bei einer besseren Chancenverwertung wäre mehr drin gewesen.
    Der SV musste aber auch in der Defensive aufpassen, er konnte sich aber auf seinen Torhüter verlassen. Hannes parierte einen Schuss stark, lenkte einen anderen gerade noch an die Latte. Nach der Pause kam Mörlenbach zum Ausgleich. Hannes war noch dabei, bei einem Freistoß die Mauer zu stellen, als der Ball schon im Winkel einschlug. Die Fürther antworteten jedoch im Stile einer Spitzenmannschaft. Kapitän Raphael ging voran. Er brachte den SV mit einem Doppelschlag mit 3:1 in Führung, Gabriel ließ nach einem Eckball per Kopf sogar das 4:1 folgen.
    „Bis auf die verschlafenen zehn Minuten vor der Pause war das eine gute Leistung von uns. Darauf können wir aufbauen“, sagte das Trainerteam. Im Pokal-Viertelfinale am Donnerstag (18 Uhr) sind die Fürther bei der JSG Lorsch/Einhausen I aber nur Außenseiter.